Terms & Conditions

Here you can find all our current Terms & Conditions for our different products and services. 

Allgemeine Geschäftsbedingungen:

Letztes Update: 08.05.2018 

Diese AGB’s treten am 22.05.2019 in Kraft. 

Firma Wavy GmbH

Geschäftsführer: Mark Dürr

Rohrdamm 88
13629 Berlin

DIE FOLGENDEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN ENTHALTEN WICHTIGE INFORMATIONEN ZU IHREN RECHTEN UND PFLICHTEN. DARIN ENTHALTEN SIND VERSCHIEDENE BESCHRÄNKUNGEN UND AUSSCHLÜSSE, EINE REGELUNG ÜBER DEN GERICHTSSTAND FÜR STREITIGKEITEN, SOWIE PFLICHTEN, DIE GELTENDEN GESETZE UND VORSCHRIFTEN ZU BEACHTEN. BITTE LESEN SIE SICH DIESE NUTZUNGSBEDINGUNGEN AUFMERKSAM DURCH.

INSBESONDERE SOLLTEN NUTZER SICH ÜBER DIE BESTIMMUNGEN DES JEWEILIGEN STAATES / LANDES ODER INTERNATIONALEN GEWÄSSERN INFORMIEREN. DIES WIRD ALS BEKANNT VORAUSGESETZT.

ENTHALTEN SIND IN DIESEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN PFLICHTEN, DIE GELTENDEN GESETZE UND VORSCHRIFTEN ZU BEACHTEN, EINIGE BESCHRÄNKUNGEN UND AUSSCHLÜSSE UND EINE REGELUNG ÜBER DEN GERICHTSSTAND FÜR STREITIGKEITEN.

VERMIETER SOLLTEN SICH ÜBER DIE ÖRTLICHEN VORSCHRIFTEN INFORMIEREN, BEVOR SIE BOOTE AUF WavySys ANBIETEN.

  1. Wichtige Begriffe

Buchungssystem – Was ist WavySys?

WavySys stellt ein Online-Buchungssystem für Charter und Reiseagenturen zur Verfügung, damit diese Buchungen über das angebotene System erstellen können, die Zahlung der Buchung zeitgemäß abrechnen und Kunden organisieren können. (zusammen die “Dienstleistungen”).

Website

Dies sind Dienstleistungen, die über WavySys.com und anderen Websites angeboten werden,zugänglich (gemeinsam “Website”). Ebenfalls zählen hierzu die Anwendungen über mobile Geräte und Smart Devices und Programmierschnittstelle ( gemeinsam “Applikation”).

Der Vertragspartner ist die Wavy wird im Folgenden mit “WavySys“, “wir“, “uns” oder “unser” genannt.

Geltungsbereich:

Die Wavy (nachfolgend: “WavySys”) stellt eine Website, eine Applikation und Dienstleistungen auf Grundlage der nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen “AGB’s”. Durch Nutzung der Website, der Applikation und Dienstleistungen von WavySys akzeptiert der Nutzer den Geltungsbereich der AGB’s. Um Anpassungen an der Website, der Anwendung oder den Diensten durchzuführen, behält sich WavySys das Recht vor, die AGB’s nach eigenem Ermessen, zu jeder Zeit mit einer angemessenen Frist zu ändern oder zu ergänzen. Wenn der Nutzer über die Dienstleistung von WavySys auf Angebote Dritter zugreift, gelten im Verhältnis zwischen den Dritten und dem Nutzer ausschließlich die Geschäftsbedingungen der Dritten.

Leistung:

Der Nutzer hat die Möglichkeit, mithilfe der Website, der Applikation und der Dienstleistungen Inhalte des Nutzers oder Dritter (“Inhalte”) auf der Website einzustellen, abzurufen und zu versenden. Alle Inhalte werden auf den Servern von WavySys gespeichert bzw. bereitgehalten. WavySys hat  das Recht, die Website, die Applikation und die Dienstleistungen nach eigenem Ermessen, zu jeder Zeit und ohne vorherige Ankündigung zu verändern.

Charter / Charterunternehmen

 Ein Charterunternehmen stellt Boote über WavySys zur Verfügung. Das Charterunternehmen kann der rechtliche Eigentümer eines oder mehrerer Boote sein, dies ist jedoch nicht zwingend.

Bootseigentümer ist der rechtliche Eigentümer des Bootes. Dieser kann ebenfalls Bootsvermieter sein, dies ist jedoch nicht zwingend. Ein Bootsvermieter, insofern er nicht Bootseigentümer ist, kann mithilfe einer Vollmacht vom Bootseigentümer das Boot auf dem WavySys Buchungssystem zur Vermietung anbieten. Der Bootsvermieter versichert ausdrücklich, dass er unabhängig von seiner gesellschaftsrechtlichen Struktur gewerblich tätig wird. Eine Vermietung durch Privatpersonen ist nicht zulässig.

Boot

Bezeichnet das Wasserfahrzeug, das über ein Bootsinserat auf der Buchungssystem veröffentlicht wird

Mieter

Mieter bezeichnet den Nutzer, der durch eine erfolgreiche Buchung auf der Buchungssystem ein Boot zur Verfügung gestellt bekommt.

Nutzer

Ist eine auf der WavySys Buchungssystem registrierte Person.

Skipper

Durch Lizenzen zum Führen von Wasserfahrzeugen berechtigte Person.

Kommunikation

bezeichnet eine Email, Nachricht über die Anwendung, SMS oder Chat-Nachricht.

Bootsinserat

Inserate sind Boote, Segelboote, Katamarane, Trimarane, Motorboote, Yachten, Jetskis, Cayaks, Kanus und jegliche andere Arten von Fluss-, See-, Meeres-Fahrzeugen die auf der Website durch Bootsvermieter veröffentlicht werden. Mit dem Inserat verbundene Dienstleistungen ist die Reinigungsgebühr. Weitere zusätzliche Dienstleistungen (z.B. Skipper, Equipment etc.), können mit dem Inserat verbunden werden und werden entsprechend im Inserat einzeln zum jeweiligen Preis aufgeführt.

Buchung

Als “Buchung” wird das eingeschränkt gewährte Recht durch den Bootsvermieter an den Mieter, das Boot für die Dauer der bestätigten Buchung zu betreten, nutzen und nach Vorlage aller, für die Vermietung notwendigen Dokumente, zu führen.,Der Vermieter ( soweit und sofern dies nach geltendem Recht zulässig ist), behält das Recht, das Boot gemäß Absprachen mit dem Mieter weiterhin betreten und im Fall dessen, dass der Vermieter der Skipper des Bootes ist, dieses auch führen zu dürfen.

Der Buchungszeitraum einer bestätigten Buchung entspricht der begrenzten Dauer der bestätigten Buchung in Übereinstimmung mit den zwischen Bootsvermieter und Mieter über die Website getroffene Vereinbarungen der gewährten Genehmigung das Boot zu belegen und zu nutzen. Mieter und Vermieter haben sich nach den vereinbarten Check-In und Check-Out Zeiten zu richten, des weiteren stimmt der Mieter zu, das Boot nicht länger als über den vereinbarten Check-Out Zeitpunkt zu belegen, ohne Zustimmung des Bootsvermieters des Bootes. Hat der Mieter keine Berechtigung mehr sich auf dem Boots aufzuhalten hat der Bootsvermieter das Recht, den Mieter vom Boot zu verweisen. Der Mieter bestätigt dem Bootsvermieter für jeden Zeitraum von 24 Stunden, den Mieter über die vereinbarte Dauer hinaus auf dem Boot des Vermieters bleibt, als Entschädigung eine zusätzliche Gebühr über das Zweifache des durchschnittlichen, ursprünglichen Betrages welcher pro Tageszeitraum vom Mieter bezahlten Buchungskosten für das Boot für den dem Bootsvermieter entstandenen Aufwand in Rechnung stellen kann. Dies gilt zuzüglich aller im Rahmen der Verweisung des Mieters vom Boot dem Vermieter entstandenen Gerichtskosten, geltenden Steuern, Servicekosten und sonstiger Kosten (gemeinsam “Zusatzkosten“).

Zu beachten ist, dass das Boot am vereinbarten Ort zur vereinbarten Zeit (Check-Out) zurückzugeben ist und weiterhin das Anlegen oder auch das Zurückbringen des Bootes Zeit in Anspruch nimmt.

Kaution

In ihrem Inserat können Bootsvermieter die Zahlung einer Kaution verlangen (“Kautionen”). In jedem Inserat ist die Information enthalten, ob für das Boot die Zahlung einer Kaution erforderlich ist. Kautionen können Schadenersatzansprüchen gesamt oder teilweise einbehalten werden. WavySys ist nicht verpflichtet den Schadenersatzanspruch eines Bootsvermieters in Bezug auf eine Kaution zu akzeptieren oder zu regulieren und schließt diesbezüglich jegliche Haftung aus. WavySys wird Anstrengungen in einem wirtschaftlich angemessenen Rahmen unternehmen, sodass Anfragen und Forderungen von Bootsvermietern in Bezug auf Kautionen adressiert werden können.

——

Unabhängig davon ob Sie ein registrierter Nutzer der Dienstleistungen werden, erklären Sie sich mit der Nutzung der Website, der Applikation oder der Dienstleistungen einverstanden, die Bestimmungen dieser Nutzerbedingungen (“Bedingungen”) einzuhalten und an diese gebunden zu sein. Diese Bedingungen stellen eine bindende rechtliche Vereinbarung zwischen Ihnen und WavySys dar und regeln Ihre Nutzung und Zugriff auf die Website, die Applikation und Dienstleistungen und dem gemeinschaftlichen Inhalt. Dazu gehört auch die Teilnahme am Empfehlungsprogramm.

Bitte lesen Sie sich aufmerksam unsere Datenschutzrichtlinien durch. Diese Finden Sie im Anschluss an die AGBs.

Stimmen Sie diesen Bedingungen nicht zu, sind Sie nicht berechtigt sich Informationen von der Website, der Applikation oder den Dienstleistungen zu verschaffen oder diese anderweitig weiter zu verwenden. Die Nutzung entgegen diesen Bestimmungen der Website, Applikation oder Dienstleistungen kann straf- und zivilrechtliche Folgen für Sie haben.

Bestandteil der Online-Buchungssystem sind die Website, die Applikation und die Dienstleistungen, über die Bootsvermittler Inserate zu Booten erstellen. Mieter können sich über diese Boote informieren und direkt bei den Bootsvermietern buchen. WavySys ist keine Partei der Verträge zwischen den Bootsvermietern und den Mietern, die zwischen den genannten Parteien geschlossen werden. Darüber sind Sie sich im Klaren und stimmen dem zu. WavySys ist kein Bootsmakler, -vermieter, -vermittler oder -versicherer. Auf das Verhalten von Bootsvermietern, Mietern oder anderen Nutzern der Website, Applikation, Dienstleistungen oder den Booten hat WavySys keinen Einfluss und lehnt im gesetzlich zulässigen Umfang in dieser Hinsicht jede Haftung ab.

Sie sind sich darüber im Klaren und stimmen zu, wenn Sie ein Inserat bei WavySys einstellen, dass Ihr Verhältnis zu WavySys darauf beschränkt ist, ein Nutzer und unabhängiger Vertragspartner zu sein und Sie kein Vertreter, Angestellter, Mitunternehmer oder Partner von WavySys sind.

Sie handeln nicht im Namen oder auf Rechnung von WavySys sondern ausschließlich im eigenen Namen und auf eigene Rechnung. WavySys hat kein Recht Ihr Inserat, im mit diesem zusammenstehende Offline-Aktivitäten, sonstigen Angelegenheit oder dem Inserat selbst zu kontrollieren. Dies gilt auch für die Kontrolle. Sie stimmen als Nutzer zu nichts, das den falschen Eindruck erwecken könnte, dass sie seitens WavySys unterstützt werden, ein Partner von WavySys sind oder auf Rechnung von WavySys handeln, zu unternehmen. Dies beinhaltet auch die Verwendung von geistigem Eigentum von WavySys.

Sie stimmen zu, dass Sie durch das Posten, der Nutzung oder dem Zugriff auf der Website, über die Applikation oder den Dienstleistungen zu erkennen geben, an diese Bedingungen gebunden sind. Sofern anwendbar, einschließlich der Programme, unabhängig davon ob sie sich auf der Website oder in der Applikation registriert haben. Stimmen Sie diesen Bedingungen nicht zu, haben Sie keine Berichtigung, die Website, die Applikation, die Dienstleistungen oder den gemeinschaftlichen Inhalt zu nutzen oder auf diesen zuzugreifen.

Stimmen oder akzeptieren Sie diese Bedingungen im Namen eines Unternehmens oder einer sonstigen juristischen Person, gewährleisten und bestätigen Sie, dass Sie für die Bindung diesen Unternehmens oder der sonstigen juristischen Person die Befugnis haben, und dass “Sie” und “Ihr” in einem solchen Fall für dieses Unternehmen oder der sonstigen juristischen Person steht und darauf verweist.

Um Anpassungen an der Website, der Anwendung oder den Diensten durchzuführen, behält sich WavySys das Recht vor, dies nach eigenem Ermessen, zu jeder Zeit und ohne vorherige Ankündigung vor zu nehmen. Im Fall, dass wir an diesen Bedingungen, einschließlich den Servicegebühren, vornehmen, werden die Änderungen auf der Website oder über die Applikationen veröffentlicht und Ihnen per Email über die Änderungen mitgeteilt. Es wird ebenfalls das “letzte Aktualisierungsdatum” am oberen Rand dieser Bedingungen angepasst. Sollten sie weiterhin unsere Website, Dienstleistungen oder Applikationen nutzen oder auf diese zugreifen und nicht innerhalb von 30 Tagen diesen widersprechen, erklären Sie das Einverständnis mit der Verbindlichkeit der Änderung der Bedingungen. Auf ihr Ablehnungsrecht werden wir in der Benachrichtigung per Mail gesondert hinweisen. Die Nutzung der Website, der Applikation und der Dienstleistungen müssen eingestellt werden, falls Sie den geänderten Bedingungen nicht zustimmen, wobei jede Partei den Nutzungsvertrag mit sofortiger Wirkung kündigen kann.

  1. Berechtigung

Die Website, die Applikation und die Dienstleistungen sind ausschließlich für Personen vorgesehen die 18 Jahre oder älter sind. Für Personen unter 18 Jahren ist die Nutzung der Website, der Applikation oder der Dienstleistungen ausdrücklich verboten.

Sie bestätigen durch Zugriff auf oder durch Nutzung der Website, der Applikation oder der Dienstleistungen dass Sie 18 Jahre oder älter sind.

BITTE BEACHTEN SIE DASS DIE WEBSITE, DIE APPLIKATION UND DIE DIENSTLEISTUNGEN, DAZU DIENEN SOLLEN, VERMIETER UND MIETER DABEI ZU UNTERSTÜTZEN, WIE OBEN BESCHRIEBEN, MITEINANDER KONTAKT AUF ZU NEHMEN UND BOOTE ZU BUCHEN. DABEI HAT WavySys KEINEN EINFLUSS AUF DEN ZUSTAND, DIE RECHTMÄSSIGKEIT ODER DER EIGNUNG DER BOOTE UND DEN IN DEN INSERATEN ENTHALTENEN INHALT. GLEICHES GILT FÜR DIE EIGNUNG DES MIETERS. TAUGLICHKEIT UND WAHRHEITSGEHALT DER GETROFFENEN AUSSAGEN SOLLTE VOR BESTÄTIGUNG DER BUCHUNG ÜBERPRÜFT WERDEN.

  1. Registrierung eines Kontos

Um ein Inserat zu erstellen oder um auf bestimmte Funktionen der Website und der Applikation zuzugreifen und um ein Boot zu buchen, müssen Sie ein Konto (“WavySys-Konto”) erstellen und Nutzer werden. Sie können eine Registrierung vornehmen, um die Dienstleistungen über die Website oder die Applikation zu beziehen oder wie in diesem Abschnitt beschrieben wird, vornehmen.

Eine Registrierung kann auch über bestimmte Drittanbieter vorgenommen werden, in dem Sie über unsere Website oder Applikation sich in Ihr Konto des Drittanbieters von Social Networkings Sites (“SNS”) (jegliches “Drittanbieterkonto”, z.B. über Facebook) anmelden. Der Vorgang wird in diesem Abschnitt beschrieben. Sie können ihr Drittanbieterkonto über die Website, die Applikation oder den Dienstleistungen mit Ihrem WavySys-Konto verknüpfen in dem Sie: (1) Ihre Anmeldeinformationen des Drittanbieterkontos WavySys über die Website, Applikation oder den Dienstleistungen zur Verfügung stellen; (2) unter Bedinungen des jeweiligen Drittanbieterkontos WavySys im Rahmen der Nutzung erlauben, auf das Drittanbieterkonto zuzugreifen. Sie erklären, dass Sie die Berechtigung besitzen, WavySys ihre Anmeldeinformationen für das Drittanbieterkonto mitzuteilen und/oder den Zugriff auf Ihrem Drittanbieterkonto WavySys gewähren. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der der hierin beschrieben Zwecke. Dies geschieht ohne dass Sie dabei gegen die Bedingungen verstoßen, die für Ihre Nutzung des jeweiligen Drittanbieterkontos gelten, und WavySys Nutzungsbeschränkungen zu unterwerfen, die von solchen Drittanbietern auferlegt werden und ohne WavySys dazu zu verpflichten, Gebühren zu bezahlen.

Sie sind sich darüber im Klaren, wenn Sie WavySys Zugriff auf Drittanbieterkonten gewähren, dass WavySys alle Inhalte, die Sie in Ihrem Drittanbieterkonto gespeichert und bereitgestellt haben (“SNS-Inhalt“), zur Verfügung stellen, aufrufen, und (falls zutreffend) speichern wird, so dass diese über Ihr WavySys-Konto und Ihre WavySys-Konto-Profilseite auf und über die Website, die Applikation oder den Dienstleistungen verfügbar sind. Für alle SNS-Inhalte, falls vorhanden, sofern nicht anders in diesen Bedingungen angegeben, gelten für alle Zwecke dieser Bedingungen als Nutzerinhalte. Personenbezogene Inhalte, die Sie in Ihrem Drittanbieterkonto teilen, werden durch und auf Ihrem WavySys-Konto auf der Website, der Applikation oder in den Dienstleistungen, abhängig von den ausgewählten Drittanbieterkonten und den Datenschutzeinstellungen, zugänglich sein. SNS-Inhalte werden nicht mehr auf oder durch die Website, die Applikation und den Dienstleistungen zugänglich sein, wenn der Zugriff von WavySys auf ein solches Drittanbieterkonto vom Drittanbieter beendet wird oder ein Drittanbieterkonto oder dazugehörige Dienstleistungen nicht mehr verfügbar ist. Sie können die Verknüpfung zwischen Ihrem WavySys-Konto und Ihren Drittanbieterkonten jederzeit im Abschnitt “Profil” der Website oder der Applikation deaktivieren. Beachten Sie bitte, dass durch Ihre Vereinbarung(en) mit dem Drittanbieter ausschließlich Ihre Beziehung zu den Drittanbietern im Zusammenhang mit Ihrem Drittanbieter regelt. SNS-Inhalte zu irgendwelchen Zwecken, insbesondere auf Nichtverletzung von Rechten, Rechtmäßigkeit oder Richtigkeit, zu überprüfen unternimmt WavySys keinerlei Anstrengungen. Für SNS-Inhalte ist WavySys nicht verantwortlich.  Für Ihre Nutzung der Website und der Applikation werden Ihr WavySys-Konto und Ihre WavySys-Konto-Profilseite auf Basis der personenbezogenen Daten erstellt, die Sie uns zur Verfügung stellen oder die WavySys über eine SNS wie oben beschrieben erhalten. Sie dürfen nicht mehr als ein (1) aktives WavySys-Konto haben. Sie stimmen zu, aktuelle, vollständige und richtige Informationen während der Registrierung zur Verfügung zu stellen.  Sie aktualisieren diese Informationen, damit sie stets richtig, aktuell und vollständig sind. WavySys behält sich das Recht vor, Ihr WavySys-Konto und Ihren Zugriff auf die Website, die Applikation und den Dienstleistungen zu kündigen oder zu sperren, wenn Sie sich Informationen, die während des Registrierungsprozesses oder danach zur Verfügung gestellt wurden, als veraltet, unvollständig, falsch oder betrügerisch erweisen oder mehr als ein (1) WavySys-Konto erstellen oder aus einem sonstigen Grund gegen diese Bedingungen verstoßen.

Für den Schutz Ihres Passwortes sind Sie selbst verantwortlich. Dass Sie Ihr Passwort keinem Dritten mitteilen werden, stimmen Sie zu.

Ihr WavySys-Konto zu teilen bzw. Dritten Zugang zu Ihrem WavySys-Konto zu gewähren oder Ihr WavySys-Konto zu nutzen ist es Ihnen nicht gestattet, sofern dies nicht ausdrücklich seitens WavySys durch eine besondere Funktion erlaubt ist. Anderen Nutzern ist es ermöglicht, mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung, wenn WavySys Funktionen nach eigenem Ermessen freischaltet, in diesem Zusammenhang mit Ihrem WavySys-Konto für Sie vorzunehmen. Darunter fallen z.B. das Buchen von Booten in Ihrem Namen durch eine Reiseagentur, einen Assistenten oder ihrem Arbeitgeber, das Hinzufügen eines Familienmitglieds zu Ihrem WavySys-Konto als zusätzlichen Bootsvermieter. Dass Sie die alleinige Verantwortung für alle Aktivitäten oder Handlung unter Ihrem WavySys-Konto übernehmen, stimmen Sie zu, unabhängig davon, ob Sie solche Handlungen oder Aktivitäten haben. Über jede unerlaubte Nutzung Ihres WavySys-Kontos werden Sie WavySys sofort informieren.

  1. Bootsinserat aufgeben

Sie können als Nutzer ein Inserat erstellen. Bei der Bootsanmeldung können sie aus einer Reihe an Möglichkeiten zu dem angeboten Boot wählen, insbesondere zur Größe, Ort, Kapazität, den Eigenschaften und der Verfügbarkeit des Bootes. Dazu zählen insbesondere der Preis, die verbundenen Regelungen und den Zahlungsbedingungen. Alle Boote benötigen zur Öffentlichmachung auf der Website, der Applikation oder den Dienstleistungen eine gültigen Nachweis des Eigentums oder die Vollmacht das Boot vermieten zu dürfen und einen gültigen Haftpflichtversicherungsnachweis (für das Boot).

Die Platzierung und Rangfolge von Inseraten in den Suchergebnissen ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig, z.B. der Bewertung oder den Bootsvermieter- und Mieterpräferenzen. Darüber sind Sie sich im Klaren und stimmen dem zu.

Ihr Boot kann auf Basis Ihres Inserat und den darin enthalten Informationen, den Suchparametern, Präferenzen und Anforderungen des Mieters, von anderen Nutzern gebucht werden. Ab dem Zeitpunkt an dem ein interessierter Mieter ihr Boot anfragt, stimmen Sie zu den Preis nicht höher anzupassen als er in der Buchungsanfrage angegeben ist.

Sie stimmen zu die Verantwortung zu haben für alle von Ihnen veröffentlichten Inhalten im Inserat und Ihren Nutzerinhalten. Sie bestätigen und gewährleisten dass das von Ihnen veröffentlichte Inserat, sowie die Buchung des darin enthaltenen Bootes und der Aufenthalt eines Mieter auf diesem Boot, nicht gegen von Ihnen mit Dritten geschlossenen Vereinbarungen verstößt. Dazu gehören insbesondere Verträge mit Dritten, auch sollte dies im Einklang mit geltendem Recht stehen. Sie bestätigen und gewähren ebenfalls dass ihr veröffentlichtes Inserat und das darin enthaltene Boot und der Aufenthalt eines Mieters auf dem Boot den Gesetzen des geistigen Eigentums, den steuerrechtlichen Anforderungen, sowie dass diese nicht im Widerspruch zu Rechten Dritter steht. Es zählen dazu auch Bestimmungen und Regelungen, die möglicherweise auf Ihrem Boot in einem von Ihnen veröffentlichten Inserat Anwendung finden. Sie bestätigen und gewährleisten insbesondere, dass alle erforderlichen Registrierungen, Lizenzen und Genehmigungen vorliegen.

WavySys übernimmt keine Verantwortung dafür, ob ein Bootsvermieter alle Verpflichtungen oder Vereinbarungen mit Dritten, sowie alle Vorschriften, Regelungen und geltenden Gesetze einhält. WavySys behält sich das Recht vor, ein Inserat ohne vorheriger Ankündigung und aus irgendeinem Grund jederzeit zu deaktivieren oder zu entfernen. Dies gilt einschließlich zu Inseraten, die nach eigenem Ermessen seitens WavySys aus irgendeinem Grund als Verstoß gegen die Bedingungen, als unzulässig oder als anderweitig schädlich für die Website, die Applikation und die Dienstleistungen erachtet werden. Dies gilt auch gegen die zum jeweiligen Zeitpunkt geltenden Standards, Allgemeinen Richtlinien, Gemeinschaftsrichtlinien und den Markenrichtlinien.

Sie stimmen als Vermieter zu, dass WavySys nicht als Vertreter und nicht als Ihr Versicherer handelt. Fragt ein Mieter ihr Boot an und verbringt Zeit auf dem Boot, ist jede Vereinbarung, die zwischen Ihnen und dem Mieter getroffen wird, eine Vereinbarung zwischen Ihnen. Hierbei ist WavySys keine Partei.

Bei der Bootsanmeldung, der Erstellung eines Inserates, können für die Anfrage der Buchung ihres Bootes, Anforderungen aufnehmen, die von Nutzern erfüllt werden müssen. Dies gilt insbesondere für die Bootsführerscheine und z.B. ob ein Skipper gestellt werden muss. um das Boot buchen zu können, muss jeder Nutzer, der das Boot buchen möchte, die Anforderungen im Inserat erfüllen. Diese Anforderungen finden Sie im Abschnitt “Was erwartest du vom Mieter” der Bootsanmeldung, auf der Website, in der Applikation und den Dienstleistungen.

  1. Keine Empfehlung seitens WavySys

Nutzer, Inserate oder Boote werden nicht von WavySys empfohlen. Die bestätigten Bilder sind ausschließlich fotografische Abbildungen des Bootes zum Zeitpunkt der Erstellung des Fotos. Darüber sind Sie sich im Klaren. Seitens WavySys sind bestätigte Bilder keine Empfehlung für einen Nutzer, ein Inserat oder ein Boot.

Nutzer sind verpflichtet, richtige Informationen zur Verfügung im Rahmen dieser Bedingungen zu stellen. Aus Gründen der Betrugserkennung, -prävention oder der Transparenz kann WavySys direkt, oder über Dritte, Sie dazu auffordern, ihr offizielles Geburtsdatum, ein offizielles Identifikationsdokument (Personalausweis oder Reisepass) und andere Informationen zur Verfügung zu stellen. WavySys kann zusätzliche Verfahren und Prüfungen vornehmen, mit dem Ziel, Hintergründe oder die Identität von Nutzern zu überprüfen oder zu bestätigen, und/oder, Informationen von Nutzern aus Datenbanken Dritter oder anderen Quellen abzugleichen. Wir geben weder die Zusicherung, die Bestätigung oder Empfehlung zu Nutzern oder deren angeblichen Identität bzw. Hintergrund eines Nutzers ab.

Hat ein Nutzer den jeweiligen Bestätigungs- und Identifizierungsprozesses durchlaufen, sind die jeglichen Verweise “bestätigt” oder “verbunden” (oder ähnliches) auf der Website, der Applikation oder den Diensten ein Hinweis. Seitens WavySys sind diese Beschreibungen keine Bestätigung, Empfehlung oder Zusicherung für irgendeinen Nutzer. Dies schließt die Identität des Nutzers ein, auch ob der Nutzer geeignet, zuverlässig oder vertrauenswürdig ist. Solche Beschreibungen sollen eine nützliche Information zur Beurteilung des jeweiligen Nutzers sein. Sie treffen Ihre eigene Entscheidung in Sicht auf Vertrauenswürdigkeit, Zuverlässigkeit und Identität von anderen Nutzern, mit denen Sie über die Website, die Applikation oder den Dienstleistungen interagieren oder kommunizieren. Es besteht seitens WavySys die Empfehlung, dass Sie immer sorgfältig prüfen und beim Entscheiden vorsichtig sind, ob Sie sich auf einem Boot eines Vermieters aufhalten wollen oder Sie die Buchungsanfrage eines Mieters annehmen und akzeptieren sollen. Dies gilt für jegliche anderen Interaktionen mit einem anderen Nutzern. WavySys ist nicht für Verstöße und Schäden verantwortlich, die aus Interaktionen mit andere Nutzern entstehen.

Sie stimmen zu, mit der Nutzung der Website, der Applikation oder den Dienstleistungen, dass wegen Handlungen oder Unterlassungen anderer Nutzer oder anderer Dritter gelten machen gewollte jegliche Rechtsmittel oder Schadensersatzansprüche, sich beschränken auf Ansprüche gegenüber den jeweiligen Nutzern oder anderen Dritten, die Ihnen Schaden zugefügt haben. Sie stimmen zu, es nicht zu versuchen werden, gegen WavySys Rechtsmittel zu ergreifen oder gegen WavySys bezüglicher solcher Handlungen oder Unterlassungen haftbar zu machen. Bitte setzen Sie sie sich direkt mit anderen Nutzern über die Website, Applikation oder den Dienstleistungen in Verbindung. Für Ansprüche gegen WavySys in Hinblick auf Auszahlung der Beträge, die WavySys im Namen der Bootsvermieter an Mangopay ausgelagert hat, ist WavySys nicht haftbar. WavySys wird Anstrengungen in einem wirtschaftlich angemessenen Rahmen unternehmen, um Auszahlungen der Beträge durch Mangopay zu unterstützen. Ansprüche unterliegen den im Abschnitt “Haftungsbeschränkungen” beschriebenen Beschränkungen.

  1. Buchungs- und Zahlungsbedingungen

“Buchungsgebühren”

Buchungsgebühren sind jene Gebühren die durch den Mieter fälligen Beträge als Gegenleistung für die Nutzung des Bootes durch den Mieter anfallen. WavySys ist nicht, sondern nur der Vermieter, für die Buchungsgebühren für sein Inserat verantwortlich. Nach eigenem Ermessen kann der Vermieter entscheiden welche Gebühren er in diese Gebühren miteinbezieht: (1) darunter fallen alle Zusatzleistungen die der Vermieter erbringt, z.B. ein zusätzliches Beiboot, Surfbretter an Board, etc. oder Steuern, welche der Vermieter festlegt, ob er diese zu bezahlen hat.

“Servicegebühren”

Servicegebühren bezeichnet die Gebühr die WavySys vom Vermieter durch die Nutzung der Dienste von WavySys verlangt wird und die als prozentualer Anteil von 13 (dreizehn) Prozent , der jeweils zu entrichtenden Buchungsgebühr, berechnet wird.

“Zahlungsmethode”

Zahlungsmethode bezeichnet die Zahlungsmethode, die Sie auf WavySys hinzufügt haben. Hierbei übernimmt der Drittanbieter Mangopay die Abwicklung der Zahlung.

“Gesamtgebühren”

Gesamtgebühren bezeichnet alle anfallenden Gebühren inkl. der Buchungsgebühr, der Reinigungsgebühr und anderen zusätzlichen Gebühren (z.B. für Zusatzleistungen des Vermieters) zuzüglich jeglicher anfallender Steuern.

Buchungs- und Zahlungsbedingungen für Vermieter

Wenn Sie als Vermieter für ihr Boot eine Buchungsanfrage über die Website, der Applikation oder den Dienstleistungen erhalten, müssen Sie diese Buchungsanfrage akzeptieren oder ablehnen. Dies muss innerhalb des Buchungsanfragezeitraum geschehen, sonst erlischt die Anfrage automatisch nach 72 Stunden. WavySys teilt Ihnen bei einer eingereichten Buchungsanfrage über die Website, der Applikation oder den Dienstleistungen folgende Informationen des anfragenden Nutzers und der Buchungsanfrage mit:

Vor- und Nachname des anfragenden Nutzers, (2) einen Link zu dessen WavySys-Konto-Profilseite, einen Hinweis, ob der Mieter andere Angaben an WavySys geschickt hat oder nicht, beispielsweise eine bestätigte E-Mail-Adresse, Anschluss an SNSs oder eine staatliche ID, bzw. Bootsführerscheine, bestätigte Seemeilen etc.

Wenn Sie eine Buchungsanfrage nicht innerhalb des Buchungsanfragenzeitraums bestätigen können oder eine Buchungsanfrage ablehnen, erlischt die Buchungsanfrage.

Bestätigen Sie eine von einem Mieter angefragte Buchung, wird WavySys Ihnen eine E-Mail oder eine Nachricht über die Applikation senden (dies ist abhängig von den Einstellungen, die Sie über die Website, die Applikation und den Dienstleistungen vorgenommen haben) und diese Buchung bestätigen.

Mangopay wird die Gesamtgebühren vom Mieter zum Zeitpunkt der Buchungsbestätigung (wenn der Vermieter die Buchungsanfrage bestätigt) einziehen und wird die Zahlung der Gesamtgebühren, abzüglich der jeweils anfallenden Kosten für Banküberweisungsgebühren, Kreditkartengebühren (“Transaktionskosten”) Mehrwertsteuer und andere Steuern, an den Vermieter gemäß den Bestimmungen der Zahlungsdienstbedingungen auf seine E-Wallet bei Mangopay vornehmen.

Der Vermieter stimmt zu, dass eine über Mangopay geleistete Zahlung genauso zu behandeln ist wie eine direkt an den Vermieter geleistete Zahlung. Der Vermieter wird das Boot in der vereinbarten Art und Weise dem Mieter zur Verfügung stellen genauso so wie der Vermieter es tun würde, wenn er die Buchungsgebüren erhalten hätte.

Buchungs- und Zahlungsbedingungen Mieter

Für die zur Verfügung zu stellenden, über die Website, die Applikation oder die Dienstleistungen  bestätigten Buchungen reservierter Booter, ist alleine der Vermieter verantwortlich, nicht WavySys. Sollten Sie ein Boot buchen möchten, muss ein Vertrag zwischen dem Mieter und dem Vermieter geschlossen werden. Alle, mit einem Boot zusammenhängende Bestimmungen, Regelungen und Beschränkungen, die vom Vermieter bestimmt werden, sind seitens des Mieters zu akzeptieren. Dem stimmen Sie zu. Sie stimmen ebenfalls zu dass Sie, nicht WavySys, die aus solchen Vereinbarungen entstehenden Vereinbarungen einzuhalten. Auch stimmen Sie zu, dass WavySys nicht Teil einer solchen Vereinbarung ist und gemäß der Zahlungsdienst-Bedingungen seitens Mangopay, jegliche Haftung ablehnt, die aus solchen Vereinbarungen und / oder der Verbindung mit diesen Entstehen. WavySys wird Anstrengungen in einem wirtschaftlich angemessenen Rahmen unternehmen, um Auszahlungen der Beträge durch Mangopay zu unterstützen.

Dem Mieter werden die zu zahlenden Gesamtgebühren aufgezeigt, bevor dieser eine Buchungsanfrage and den Vermieter sendet. Der Vermieter kann die Buchungsanfrage innerhalb des Buchungsanfragezeitraums akzeptieren oder ablehnen, ansonsten verfällt die Buchungsanfrage. Mangopay löst eine Zahlung mit der Buchungsbestätigung gemäß der Zahlungdienstbedingungen aus unter der Vorraussetzung der gewählten Zahlungsmethode. Als Nutzer stimmen Sie zu, die Gesamtgebühren einer über Ihr WavySys-Konto angefragten und in der Regel bestätigten Buchung zu zahlen. Mangopay wird die Gesamtgebühren gemäß den Zahlungsdienstbedingungen einziehen. Für eine bestätige Buchung erhalten Sie eine Zusammenfassung in einer E-Mail sobald die bestätigte Buchung abgeschlossen ist.

Servicegebühren und andere Gebühren

Für die Nutzung der Online-Buchungssystem von WavySys wird als Gegenleistung eine Servicegebühr fällig. Mangopay zieht diese Gebühr und etwaige Steuern (z.B. die Umsatzsteuer) bezugnehmend auf die Gesamtgebühren gemäß den Zahlungsbedingungen ein. Bevor der Differenzbetrag an den Vermieter, wie in den Zahlungsdienstbedingungen beschrieben, ausgezahlt wird, zieht Mangopay die Servicegebühr, die Transaktionkosten und Steuern von der Gesamtgebühr ab.

Vor dem Absenden einer Buchungsanfrage werden auf der Website und in der Applikation die jeweils anfallenden Buchungsgebühren, sowie die von WavySys eventuell einzuziehenden Steuern eingezahlt. Die Servicegebühren werden dem Vermieter auf der Website und in der Applikation angezeigt.

Allgemeine Buchungs- und Zahlungsbedingungen

Stornierung und Rückerstattungen

Sobald dem Nutzer über die Website, die Applikation oder die Dienstleistungen eine Buchung bestätigt wurde, gelten die WavySys Stornierungsbedingungen. WavySys wird Anstrengungen in einem wirtschaftlich angemessenen Rahmen unternehmen, sodass Anfragen und Forderungen in Bezug auf Stornierungen adressiert werden können.

WavySys wird Anstrengungen in einem wirtschaftlich angemessenen Rahmen unternehmen, sodass Anfragen und Forderungen von Bootsvermietern in Bezug auf Kautionen zu adressieren können.

Stornierung durch den Mieter:

Sobald der Mieter sich entscheidet, eine bereits vom Vermieter bestätigte Buchung zu stornieren, sodass die Gesamtgebühren bereits abgebucht wurden, werden sowohl die Servicegebühr als auch die Transaktionskosten fällig. Der ursprünglich für den Vermieter vorgesehene Anteil wird nun je nach Zeitabschnitt vor der Buchungsdurchführung komplett oder nur anteilig an den Mieter zurückerstattet.

  1. Sollte die Stornierung zu einem Zeitpunkt mehr als 30 Tage vor Buchungsdurchführung stattfinden, werden 100% des ursprünglich für den Vermieter vorgesehene Anteil an den Mieter ausgezahlt. Der Vermieter erhält keine Vergütung.
  2. Sollte die Stornierung zu einem Zeitpunkt ab 30 bis 7 Tage vor Buchungsdurchführung stattfinden, gehen 50% des ursprünglich für den Vermieter vorgesehene Anteil an den Mieter ausgezahlt. Der Vermieter erhält 50% des ursprünglich für ihn vorgesehene Anteil.
  3. Sollte die Stornierung zu einem Zeitpunkt ab 7 Tage bis 24h vor Buchungsdurchführung stattfinden, gehen 25% des ursprünglich für den Vermieter vorgesehene Anteil an den Mieter ausgezahlt. Der Vermieter erhält 75% des ursprünglich für ihn vorgesehene Anteil.
  4. Sollte die Stornierung zu einem Zeitpunkt ab 24h vor Buchungsdurchführung stattfinden, gehen 0% des ursprünglich für den Vermieter vorgesehene Anteil an den Mieter ausgezahlt. Der Vermieter erhält 100% des ursprünglich für ihn vorgesehene Anteil.

Stornierung durch den Vermieter:

Sollte ein Vermieter eine Buchung akzeptiert haben und diese dann zwischen Buchungsbestätigung und Buchungsdurchführung stornieren, stimmt dieser zu, den vollen Betrag der Serviegebühr und die Transaktions des Zahlungsienstleisters zu tragen. Diese werden ihm nach Stornierung in Rechnung gestellt. Der Mieter erhält den Gesamtbetrag der Buchung zurück.

Mögliche Schadensersatzforderungen des Mieters werden nicht von WavySys moderiert oder geklärt und müssen außerhalb der Buchungssystem geklärt werden. Die Ansprüche richten sich insoweit ausschließlich zwischen dem Vermieter und Mieter des Bootes. WavySys ist hier lediglich als Vermittler des vorstehenden Vertragsverhältnisses tätig.

Nutzungsbedingungen

Die Dienste von WavySys können lediglich Personen nutzen, die voll geschäftsfähig sind. Zusätzlich verpflichtet sich der Nutzer, jegliche Handlungen zu unterlassen, die die Funktionalität der Website, der Applikation und der Dienstleistungen beeinträchtigen könnten.

Sie sind sich bewusst und akzeptieren, dass Sie allein für die Einhaltung aller Vorschriften, Regelungen, Gesetze und Steuerpflichten auf der Website, der Applikation und der Dienstleistungen und der Inhalte verantwortlich sind.

Weiterhin akzeptieren Sie dass WavySys sie über das interne Nachrichtensystem kontaktieren kann und Sie über aktuelle Neuigkeiten, Updates, AGB und Datenschutz-änderungen oder jegliche weitere Änderungen in Bezug auf der Website, der Applikation und Dienstleistungen vorgenomen werden. Ebenfalls wird dies zu systeminternen Marketingzwecken verwendet werden.

  1. Steuern

WavySys kann durch steuerrechtliche Vorschriften verpflichtet werden, Steuern von Auszahlungen an Vermieter einzubehalten oder Steuern von oder von Vermietern geeignete Steuerinformationen einzuholen oder beidem.  Als Vermieter sind allein sie dafür verantwortlich, die Informationen in Ihren Steuerformularen richtig, vollständig und aktuell zu halten. Wir behalten uns das Recht vor, im Fall dass Sie als Vermieter uns nicht die Dokumente zur Verfügung stellen, die wir als ausreichend für die Ermöglichung unserer Verpflichtung (falls vorhanden) bezüglich etwaiger Einbehaltung von Steuern von den Zahlungen an Sie, erachten, nach unserem alleinigen Ermessen alle Auszahlungen an Sie stoppen und zu halten oder solche Zahlungen entsprechend der gesetzlichen Verpflichtung einzubehalten oder beides zu tun bis zur es zu einer Lösung der Angelegenheit gekommen ist.

Sie stimmen als Vermieter zu, dass für welche steuerlichen Erklärungspflichten für Sie gelten, welche Steuern enthalten sein können, alleine verantwortlich sind. Dies gilt auch zur Angabe einschlägiger Steuern und Pflichten mit den einschlägigen Steuern in den Inseraten. Des weiteren sind Sie für die Abführung der erhaltenen Steuern an die zuständige Behörde selbst verantwortlich. Eine steuerliche Beratung seitens WavySys wird ausgeschlossen.

Eine gültige Rechnung unter Angabe der MwSt. wird an den Vermieter ausgestellt, im System hinterlegt und kann von dort heruntergeladen werden.

  1. Schäden am Boot und Kaution (Schadensersatz)

Als Mieter des Bootes sind Sie für dieses verantwortlich und verpflichten sich, dies so zu hinterlassen, wie Sie es vorgefunden haben. Zusätzlich bestätigen Sie, dass Sie als Mieter für Ihre Handlungen und unterlassenen Handlungen von jenen Personen, die sich zum gegebenen Zeitpunkt auf dem Boot befinden, verantwortlich sind. Im Falle dessen, dass der Vermieter behauptet, dass das Boot nicht im Ursprungszustand hinterlassen wurde und Nachweise, insbesondere Fotografien, zur Verfügung stellt, stimmen Sie zu, die Kosten für Austausch oder Wiederbeschaffung gleichwertiger Gegenstände zu tragen. Sie stimmen ebenfalls zu, dass Sie im Besitz einer gültigen Haftpflichtversicherung sind, um im Falle eines Schadens entweder am gemieteten Boot, an anderen Booten oder an Anlegestellen jeglicher Art für die Schadenssumme durch Ihre Versicherungspolice, die Schäden dieser Art im entsprechenden Rahmen abdeckt, aufzukommen. Im Gegenzug bestätigt der Vermieter, dass das vermietete Boot die notwendigen Versicherungsdokumente besitzt und im Falle, dass das Boot ohne den Vermieter als Skipper vermietet wird, der Mieter durch die Versicherung des Bootes abgedeckt ist auch wenn der Vermieter nicht auf dem Boot ist. Im Falle eines Schadensfalles, ist WavySys berechtigt, die Kautionsrückzahlung bis zur Einigung zwischen Vermieter und Mieter zu pausieren und die vom Vermieter geforderte und vom Mieter akzeptierte Summe vom Kautionsbetrag abzuziehen.

  1. Überschreiten der Nutzungdauer als mit Bootsvermieter vereinbart

Der Mieter bestätigt, dass die Buchungsdauer sich auf den von Ihm angefragten Zeitraum beschränkt und nur eine Genehmigung darstellt, das Boot für die, auf die Buchungsdauer begrenzte Genehmigung darstellt, die mit der vereinbarten Check-out Zeit endet. Wenn der Mieter über den vereinbarten Zeitraum und ohne Zustimmung des Vermieters auf dem Boot bleibt, hat er keine Berechtigung mehr, sich auf dem Boot zu befinden und der Vermieter hat das Recht, an einer moralisch vertretbaren Stelle, den Mieter des Bootes zu verweisen. Darüber hinaus bestätigt der Mieter, dem Vermieter für jeden Zeitraum von 24 Stunden,die der Mieter ohne die Zustimmung des Vermieters auf dem Boot verbleibt, eine Zusäzliche Mietgebühr des zweifachen Betrags des Preises der ursprünglich vom Mieter bezahlt pro Tag bezahlt werden musste, zuzüglich aller Servicegebühren, Steuern und sonstiger, dem Vermieter entstandenen Kosten (nach Belegen) an den Mieter zu überweisen. Sollten die Tagespreise in diesem Zeitraum voneinander abgewichen sein, wird der Durchschnittswert errechnet. Diese Zusatzkosten werden von WavySys von der Kaution abgezogen oder über den Zahlungsdienstleister eingezogen.

  1. Nutzerverhalten

Sie sind sich bewusst und akzeptieren, dass Sie allein für die Einhaltung aller Vorschriften, Regelungen, Gesetze und Steuerpflichten auf der Website, der Applikation und der Dienstleistungen und der Inhalte verantwortlich sind. Durch Benutzung der Website stimmen Sie zu, die folgenden Punkte zu unterlassen:

  1. regional begrenzte, staatliche, Lände- oder Bundes-, nationale oder internationale Gesetze, Gerichtsordnungen und Vorschriften, speziell in Bezug auf das nationale und internationale Seerecht, zu missachten

                 1.1.         keine automatisierte oder manuelle Software, Skripte, Geräte, Backdoors, Robots oder sonstige Verfahren und Mittel zu benutzen, um auf der Website, der Applikation und der Dienstleistungen oder dem kollektiven Inhalt enthalten ist zu durchsuchen, auszulesen oder auf diesen zuzugreifen.

                 1.2.         auf die Website, die Applikation, die Dienstleistungen und die WavySys API’s zugreifen, mit dem Ziel, WavySys Inhalte darzustellen, zu nutzen oder zu erlauben, dass diese dargestellt oder genutzt werden können, wenn diese

                 1.3.         von WavySys in den Ergebnisseiten der Suche oder Inseratsseiten vor Buchungsbestätigung nicht veröffentlicht wurden

                 1.4.         den Nutzungsbedingungen oder Datenschutzbestimmungen von WavySys in jeglicher Form widersprechen oder

                 1.5.         in irgendeiner Art, die Rechte der Nutzer von WavySys oder etwaiger dritter Parteien verletzen

                 1.6.         die Website, der Applikation und der Dienstleistungen oder den gemeinschaftlicher Inhalt für Zwecke, die nicht durch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen geregelt sind oder in einer Weise eine Zusammenarbeit suggiert, fälschlicherweise eine Partnerschaft, ein Sponsoring, oder sonstige Zusammenarbeit mit WavySys zu nutzen.

                 1.7.         die Marke von WavySys zu verwässern oder auf andere Art und Weise zu beschädigen, dies schließt auch nicht autorisierte Nutzung gemeinschaftlichen Inhalts, die Registrierung und/ oder Nutzung der “WavySys” Marke, oder abgeleiteter Begriffe und Ausdrücke in Marken, Domainnamen, Handelsnamen und oder anderen Quellenerkennungen ein. Es gelten dieselben Bedingungen für die Registrierung und/oder Nutzung von Marken, Handelsnamen, Domainnamen oder anderen Quellenerkennungen, die die WavySys Marken, Marketingkampagnen, Slogans, Domainnamen oder kollektiven Inhalt zur Verwechselung ähneln oder eng imitieren;

                 1.8.         Informationen, die auf der Website, in der Applikation, in den Dienstleistungen oder in den gemeinschaftlichen Inhalten enthalten sind, für Zwecke, die nicht ausdrücklich durch diese Bedingungen gestattet werden, zu speichern, kopieren, zu nutzen oder anderweitig darauf zuzugreifen;

                 1.9.         die Rechte von WavySys oder einer anderen natürlichen oder juristischen Person zu verletzen, insbesondere ihre geistigen Eigentums-, Persönlichkeits-, Veröffentlichungs- oder vertraglichen Rechte;

              1.10.         unsere Website, unsere Anwendung oder unsere Dienste zu stören oder diese zu beschädigen, insbesondere durch Verwendung von schädlichen Codes, Ping-Floods, Viren, Backdoors, Cancel-bots, Trojanern, Denial-of-Service-Attacken, Backdoors, Paket- oder IP-Spoofing, verfälschtem Routing oder gefälschten E-Mail-Informationen oder ähnlichen Verfahren oder Technologien;

              1.11.         die WavySys Website, Applikation oder unsere Dienstleistungen für die Veröffentlichung, Verbreitung, Veröffentlichung, Übertragung oder Übermittlung von Informationen betreffend eine andere juristische oder natürliche Person, insbesondere Fotografien Dritter ohne deren Einverständnis, persönliche Kontaktdaten oder Bank- Kredit-, oder Anrufkarten oder Kontonummern, zu nutzen

              1.12.         unsere Website, Applikation oder Dienstleistungen oder unsere gemeinschaftlichen Inhalte im Zusammenhang mit der Verbreitung unerwünschter Werbe-E-Mails (“Spam”) oder Werbeanzeigen zu verwenden, die nicht mit dem Nutzen von Booten in Zusammenhang stehen;

              1.13.         andere Nutzer unserer Website, unserer Applikation, unserer Dienstleistungen oder unserer gemeinschaftlichen Inhalte zu belästigen oder zu verfolgen (“stalken”) oder personenbezogene Daten über andere Benutzer zu einem anderen Zweck zur Durchführung eines Geschäfts als Vermieter oder Mieter von WavySys zu erheben oder zu speichern;

              1.14.         als Vermieter eines Bootes anzubieten, die sich nicht in Ihrem Eigentum befindet oder für die Sie nicht über die Genehmigung (z.B. durch eine Vollmacht) verfügen;

              1.15.         als Vermieter ein Boot anzubieten, die gemäß den Bestimmungen eines Vertrages mit einem Dritten nicht gebucht werden darf;

              1.16.         sich für mehr als ein WavySys-Konto oder im Namen einer anderen natürlichen Person für ein WavySys-Konto anzumelden;

              1.17.         einen Aufenthalt auf einem Boot anzufragen oder zu buchen, wenn Sie sich nicht selbst auf dem Boot aufhalten werden, außer wenn dies von WavySys ausdrücklich erlaubt wird;

              1.18.         einen Aufenthalt auf einem Boot anzufragen oder zu buchen, wenn Sie sich nicht selbst auf dem Boot aufhalten werden, außer wenn dies von WavySys ausdrücklich erlaubt wird;

              1.19.         ein anderes Nutzer zu einem anderen Zweck zu kontaktieren, als dazu, eine Frage zu einer Buchung, Boot, Inserat oder der Nutzung der Website, der Applikation und den Dienstleistungen durch diesen Nutzen zu stellen;

              1.20.         ohne vorheriges schriftliches Einverständnis von WavySys einen Vermieter oder ein anderen Nutzer dazu zu bewegen, die Dienste oder Website eines Dritten, die mit jenen von WavySys in Konkurrenz stehen, zu nutzen;

              1.21.         ohne vorheriges schriftliches Einverständnis von WavySys ein anderen Nutzer dazu zu bewegen, den Websites, Applikationen oder den Dienstleistungen von Drittanbietern beizutreten;

              1.22.         vorzugeben, eine andere juristische oder natürliche Person zu sein, eine falsche Identität anzunehmen oder anderweitig sich selbst oder ihre Zugehörigkeit zu einer juristischen oder natürlichen Person falsch darzustellen;

              1.23.         automatische Skripte zu verwenden, um Daten zu sammeln oder anderweitig mit der Website, der Applikation, den Dienstleistungen oder den gemeinschaftlichen Inhalten zu interagieren;

              1.24.         die Website, die Applikation, die Dienstleistungen oder die gemeinschaftlichen Inhalte zu nutzen, um einen Vermieter oder Mieter zu finden und dann eine Buchung eines Bootes außerhalb der Website, der Applikation oder den Dienstleistungen durchzuführen, um die Pflicht zur Bezahlung der Servicegebühren für die von WavySys erbrachten Leistungen zu umgehen oder aus etwaigen anderen Gründen;

              1.25.         als Vermieter ein Inserat mit falschen oder irreführenden Informationen, einschließlich Preisangaben einzustellen oder ein Inserat unter Angabe eines Preises einzustellen, den Sie nicht einhalten wollen;

              1.26.         diese Nutzungsbedingungen oder die jeweils geltenden Richtlinien Gemeinschaftsbedingungen oder Standards von WavySys zu verletzen;

              1.27.         ein beleidigendes, störendes, betrügerisches, oder belästigendes Verhalten bei der Nutzung unserer Website, Applikation oder Dienstleistungen auszuüben;

              1.28.         Inhalte zu teilen, hochzuladen, zu veröffentlichen, zu übertragen oder zu übermitteln, die: (1) eine Marke, ein Patentrecht oder Copyright, ein Handelsgeheimnis, Urheberpersönlichkeitsrecht oder sonstige geistige Eigentumsrechte oder Veröffentlichungs- oder Persönlichkeitsrechte eines Dritten missbrauchen oder verletzen; (2) gegen geltende Gesetze und Vorschriften verstoßen oder zu einem solchen Verstoß ermutigen, oder zu zivilrechtlicher Haftung führen würden; (3) falsch, betrügerisch, irreführend (sei es direkt oder durch Unterlassen oder durch das mangelnde Aktualisieren von Informationen) oder täuschend sind; (4) obszön, verleumderisch, pornografisch, vulgär oder beleidigend sind; (5) Diskriminierung, Fanatismus, Rassismus, Hass gegen eine Person oder Gruppe oder Belästigung oder Schädigung einer Person oder Gruppe fördern oder unterstützen; (6) gewaltsam oder bedrohlich sind oder Gewalt und Handlungen fördern, die bedrohlich für eine andere Person sind; oder (7) illegale oder schädliche Handlungen oder Substanzen fördern;

              1.29.         systematisch Daten oder andere Inhalte von unserer Website, unserer Applikation oder unseren Dienstleistungen zu erfassen, um direkt oder indirekt in einzelnen oder mehreren Downloads eine Zusammenstellung, Sammlung, eine Datenbank, ein Verzeichnis oder ähnliches zu erstellen oder zusammenzustellen, sei es durch manuelle Verfahren, durch den Einsatz von Webcrawlern, Bots, oder Webspidern oder anderweitig;

              1.30.         die Website, die Applikation, die Dienstleistungen oder die gemeinschaftlichen Inhalte ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung von WavySys zu nutzen, anzuzeigen, zu spiegeln oder zu framen. Gleiches gilt für Bestandteile innerhalb der Website, der Anwendung, der Dienste oder der kollektiven Inhalte, den Namen von WavySys, etwaige Markenzeichen, Logos oder sonstige geschützte Informationen von WavySys, oder das Layout und Design einer Seite oder der auf einer Seite auf der Website, in der Applikation oder in den Dienstleistungen enthaltenen Formulare;

              1.31.         auf nicht-öffentliche Bereiche der Website, der Applikation oder der Dienstleistungen, die Computersysteme von WavySys oder die technischen Liefersysteme der Dienstleister von WavySys zu nutzen, zuzugreifen oder diese zu manipulieren ;

              1.32.         zu versuchen, Schwachstellen eines Systems oder Netzwerks von WavySys zu erproben, zu scannen oder zu testen oder Sicherheits- und Authentifizierungsmaßnahmen zu durchbrechen;

              1.33.         die von WavySys, von einem Dienstleister von WavySys oder von einem Dritten (einschließlich eines anderen Nutzers) eingesetzten technischen Maßnahmen zum Schutz der Website, der Applikation und der Dienstleistungen oder der gemeinschaftlichen Inhalte zu meiden, zu umgehen zu stören, zu deaktivieren, zu entschlüsseln oder anderweitig zu unterlaufen;

              1.34.         einen Teil der Information der Kopfzeile in einer E-Mail  oder den TCP/IP-Packet-Header  oder in einem Eintrag in einer Newsgroup zu fälschen oder die Website, die Applikation, die Dienstleistungen oder die gemeinschaftlichen Inhalte auf irgendeine Weise zu nutzen, um veränderte, irreführende oder falsche Informationen zur Identität der Quelle zu verschicken;

              1.35.         zu versuchen, Software, die genutzt wird, um die Website, die Applikation, die Dienstleistungen oder die gemeinschaftlichen Inhalte bereitzustellen, zu disassemblieren, zu entschlüsseln, zu dekompilieren oder zurückzuentwickeln;

              1.36.         einen Dritten zur Vornahme einer der vorstehend aufgeführten Handlungen zu ermutigen, aufzurufen oder ihn dabei zu unterstützen;

              1.37.         eine Zahlung von Buchungsgebühren außerhalb von Mangopay anzunehmen oder vorzunehmen. Wenn Sie dies tun, bestätigen und erkennen Sie an, dass Sie: (1) WavySys von allen Haftungsansprüchen aus solchen Zahlungen freistellen, (2) gegen vorliegende Bestimmungen verstoßen; (3) sämtliche Risiken und die volle Verantwortung für diese Zahlungen übernehmen.

  1. WavySys hat die Berechtigung bis auf das gesetzlich äußerst zulässige Maß, Verstöße gegen die oben genannten Pflichten zu untersuchen und zu verfolgen. Ebenfalls kann WavySys bei einem Verstoß gegen die Regelungen dieses Abschnitts oder diese Nutzungsbedingungen weitere Maßnahmen ergreifen, wie z.B. das Deaktivieren oder Löschen Ihres WavySys-Kontos, Ihrer Nutzerinhalte, oder Inserate.
  2. WavySys kann auf alle Ihre Informationen zugreifen, diese speichern und weitergeben, wenn WavySys hierzu gesetzlich verpflichtet ist oder wenn WavySys in gutem Glauben annimmt, dass dies vernünftigerweise erforderlich ist,

                 3.1.         um auf Ansprüche, die von Dritten gegen WavySys geltend gemacht werden, zu reagieren oder rechtliche Verfahren einzuhalten (beispielsweise Vorladungen unter Strafandrohung oder Haftbefehle),

                 3.2.         um unsere Vereinbarungen mit Nutzern, wie z. B. die vorliegenden Bedingungen durchzusetzen oder zu verwalten,

                 3.3.         zur Risikoanalyse, Betrugsprävention, Durchführung von Untersuchungen, Produktentwicklung, Kundenbetreuung und Fehlerbehebung oder

                 3.4.         um die Rechte, das Eigentum oder die Sicherheit von WavySys, seiner Nutzer der Allgemeinheit zu schützen. Sie erkennen an, dass WavySys nicht verpflichtet ist, Ihre Zugriffe auf die Website, die Applikation, die Dienstleistungen oder die gemeinschaftlichen Inhalte oder Ihre Nutzung derselben zu überwachen oder die Inhalte von Mitgliedern zu überprüfen, zu bearbeiten, entfernen oder den Zugang dazu zu sperren. WavySys ist jedoch berechtigt dies zu tun, um die Website, die Applikation und die Dienstleistungen zu betreiben und zu verbessern (einschließlich zur Risikoanalyse, Betrugsprävention, Durchführung von Untersuchungen und zur Kundenbetreuung), um Ihre Einhaltung der hier genannten Bestimmungen sicherzustellen, um geltende Gesetze einzuhalten oder Beschlüssen oder Aufforderungen eines Gerichts, einer Verwaltungsbehörde oder einer anderen staatlichen Stelle nachzukommen, um auf Inhalte zu reagieren, die nach Ansicht von WavySys unzulässig sind, oder wie sonst in diesen Bedingungen festgelegt. WavySys behält sich das Recht vor, jederzeit und ohne vorherige Ankündigung gemeinschaftliche Inhalte zu löschen, die WavySys nach eigenem Ermessen als aus irgendeinem Grund unzulässig, als Verletzung dieser Bestimmungen oder als anderweitig schädlich für die Website, die Applikation oder die Dienste ansieht oder solche gemeinschaftlichen Inhalte nicht weiter zugänglich zu machen.

  1. Meldung von Missbrauch

Im Fall dass Sie jemanden Ihr Boot vermieten oder Sie jemandes Boot mieten und Sie glauben, dass die andere Person unangebracht handelt oder gehandelt hat, besonders wenn Personen, die sich

  1. gewalttätig, anstößig oder sexuell unabgebracht verhalten,
  2. Sie des Diebstahls bei sich verdächtigen oder
  3. sich anderweitig störend verhalten,

dann sollten Sie den zuständigen Behörden eine solche Person melden. Eine anschließende Meldung der Person unter Angabe der zuständigen Polizeidienststelle und Ihrer Meldenummer an WavySys muss erfolgen, dies jedoch unter der Voraussetzung, dass WavySys Ihre Meldung nicht dazu verpflichtet, über das gesetzlich erforderliche Maß (wenn überhaupt) hinaus, Handlungen zu unternehmen oder eine Haftung für WavySys gegenüber Ihnen begründet.

  1. Datenschutz

Der Anwendung der Datenschutzrichtlinen von WavySys (in Ihrer aktuellen Fassung) auf die Erhebung und Nutzung von personenbezogenen Daten durch WavySys stimmen Sie zu.

  1. Geistiges Eigentum

Lizenz zur Nutzung von Daten zu Werbungszwecken

Die Website, die Applikation, die Dienstleistungen und kollektiven Inhalte sind durch Marken- und weitere Gesetze Deutschlands und anderen Ländern geschützt. Website, Applikation, Dienstleistungen und gemeinschaftliche Inhalte sind, inklusive aller verbundenen geistigen Eigentumsrechte das alleinige Eigentum von WavySys und dessen Lizenzgebern. Dem stimmen Sie zu.

Die auf der Website, in der Applikation, in den Dienstleistungen oder in den gemeinschaftlichen Inhalten enthaltenen urheberrechtlichen Marken, Vermerke oder Dienstleistungszeichen oder sonstige geschützte Bezeichnungen dürfen Sie nicht verändern, entfernen oder unkenntlich machen.

WavySyss sämtliche Logos, Marken, Dienstleistungszeichen, Handelsbezeichnungen oder sonstige geschützte Bezeichnungen, welche im Zusammenhang mit der Website, Applikation oder Dienstleistungen und WavySys Inhalten verwendet werden, sind Marken oder eingetragene Warenzeichen von WavySys in Deutschland und im Ausland.

WavySyss sämtliche Logos, Marken, Dienstleistungszeichen, Handelsbezeichnungen oder sonstige geschützte Bezeichnungen von Dritten, welche im Zusammenhang mit der Website, Applikation oder Dienstleistungen und WavySys Inhalten verwendet werden, dienen ausschließlich zur Identifikation und können das geistige Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Sie stimmen als Nutzer, Vermieter oder Mieter zu, dass Sie den zusätzlichen Bedingungen, Richtlinien und Vorgaben, einschließlich den Markenrichtlinien von WavySys (in der jeweils geltenden Fassung), unterliegen, welche für die Nutzung der Website, Applikation, Dienstleistungen und gemeinschaftlichen Inhalten gelten.

  1. Zusätzliche Bedingungen

Die Website, Applikation und Dienstleitungen von WavySys umfassen verschiedene Funktionen, Produkte und Angebote, bei denen es gelegentliche zusätzliche Bedingungen oder Produkterfordnisse gelten können, die sich auf Ihre Nutzung dieser Funktionen, Produkte oder Angebote beziehen. Im Fall dass zusätzliche Bedingungen für das entsprechende Produkt oder die Dienstleistung vorliegt, werden dessen Bestandteil Teil der vorliegenden Bedingungen.

  1. Nutzerinhalt

WavySys kann dem Nutzer, Vermieter und Mieter im eigenen Ermessen gestatten, Nutzerinhalte zu teilen, zu veröffentlichen, hochzuladen, einzugeben oder zu übermitteln. Stellen Sie Nutzerinhalte auf oder über die Website, Applikation, den Dienstleistungen oder Marketingkampagnen Nutzer zur Verfügung, gewähren Sie WavySys solche Nutzerinhalte zu bearbeiten, umzuarbeiten, zu nutzen, unterzulizenzieren, anzusehen, zu vervielfältigen, zu verbreiten, zu lizenzieren, zu verkaufen, zu übertragen, öffentlich wiederzugeben, zu streamen, öffentlich aufzuführen, öffentlich zu verbreiten, öffentlich zugänglich zu machen, hierauf zuzugreifen und auf andere Weise zu verwerten, und zwar auf, über, mittels und zur Bewerbung und Vermarktung der Website, der Applikation und der Dienstleistungen durch eine unwiderrufliche, unbefristete, weltweite, (oder für die Dauer der Schutzfrist geltende), gebührenfreie, übertragbare,  und einfache Lizenz. Hierbei beansprucht WavySys keinerlei Eigentumsrechte an solchen Nutzerinhalten und keine Bestimmung dieser Bedingungen soll etwaige Nutzungs- und Verwertungsrechte einschränken, die Sie bezüglich solcher Nutzerinhalte haben mögen.

Sie stimmen zu, dass Sie allein für alle Nutzerinhalte verantwortlich sind, die Sie über die Website, die Applikation, die Dienstleistungen oder Marketingkampagnen von WavySys zur Verfügung stellen. Dementsprechend sichern Sie zu und gewährleisten Sie, dass:

  •      Sie entweder der alleinige und ausschließliche Eigentümer aller Nutzerinhalte sind, die Sie über die Website, die Applikation, die Dienstleistungen oder Marketingkampagnen von WavySys zur Verfügung stellen, oder Sie alle Rechte, Lizenzen, Genehmigungen und Freigaben besitzen, die notwendig sind, um WavySys die Rechte an solchen Nutzerinhalten wie in diesen Bedingungen beabsichtigt zu gewähren.
  •      und weder die Nutzerinhalte noch das Teilen, das Hochladen, das Veröffentlichen, die Eingabe oder das Übermitteln der Nutzerinhalte durch Sie oder die Nutzung der Nutzerinhalte (oder eines Teils davon) durch WavySys auf, durch oder mittels der Website, der Applikation, der Dienste oder Marketingkampagnen von WavySys Patentrechte, Copyrights, Marken, Betriebsgeheimnisse, Urheberpersönlichkeitsrechte oder sonstige Eigentums- oder geistigen Eigentumsrechte oder Veröffentlichungs- oder Persönlichkeitsrechte Dritter verletzt oder missbraucht oder die Verletzung anwendbarer Gesetze oder Vorschriften zur Folge hat.
  1. Links

Links zu Websites und Quellen Dritter können auf der Website, der Applikation oder den Dienstleistungen enthalten sein. Sie stimmen zu, dass WavySys für Folgendes weder haftbar noch verantwortlich gemacht werden kann:

  1. die Richtigkeit oder die Verfügbarkeit dieser Website und Quellen; oder
  2. den Inhalt, die Diensleistungen oder die Produkte auf solchen Website oder Quellen oder
  3. Produkte und Quellen die auf solchen Webiste unds Quellen verfügbar sind.

Inhalten, Produkten oder Diensten, die auf solchen Websites oder Quellen verfügbar sind oder Links zu diesen Websites oder Quellen beinhalten keinerlei Billigung seitens WavySys von solchen Websites oder Quellen.

Einige Teile der WavySys-Buchungssystem implementieren Kartendienste von Google Maps/Earth, einschließlich Google Maps API(s). Ihre Nutzung von Google Maps/Earth unterliegt den Nutzungenbedingungen von Google.

http://www.google.com/intl/en_us/help/terms_maps.html

  1. Feedback

WavySys freut sich über Ihr Feedback, Ihre Rückmeldungen, Vorschläge und Kommentare zur Verbesserung der Website, der Applikation und den Dienstleistungen (“Feedback”). Sie können über dem Abschnitt “Kontakt”, anderen Kommunikationsmitteln oder per Email erreichen. Sie stimmen zu, dass alles Nutzungs- und Verwertungsrechte für eine Veröffentlichung und auch eine werbliche Nutzung an den vorstehenden Inhalten an WavySys übertragen werden.  

  1. Laufzeit, Kündigung, Sperrung und weitere Maßnahmen

Auch Ohne Angabe von Gründen kann jeder kann jederzeit unangekündigt von der Buchungssystem ausgeschlossen werden.

Laufzeit

Dieser Nutzungsvertrag gilt jeweils für eine Laufzeit von 30 Tagen. An deren Ende wird der Nutzungsvertrag automatisch und fortlaufend für weitere 30 Tage verlängert und zwar so lange, bis Sie oder WavySys diesen wie nachfolgend beschrieben kündigen.

Ordentliches Kündigungsrecht

Sie können diesen Nutzungsvertrag jederzeit über die Funktion „Konto kündigen“ auf der Website oder per E-Mail kündigen. Wenn Sie Ihr WavySys-Konto als Vermieter kündigen, werden sämtliche bestätigten Buchungen automatisch storniert und Ihre Mieter erhalten eine volle Rückerstattung. Wenn Sie Ihr WavySys-Konto als Mieter kündigen, werden sämtliche bestätigten Buchungen automatisch storniert. Eine eventuelle Rückerstattung richtet sich nach den jeweils anwendbaren Stornierungsbedingungen.

WavySys kann diesen Nutzungsvertrag jederzeit mit einer Frist von 30 Tagen per E-Mail an Ihre registrierte E-Mailadresse ordentlich kündigen, ohne WavySyss untenstehenden Rechte einzuschränken.

Das Recht auf eine außerordentliche Kündigung durch WavySys richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen und bleibt ausdrücklich vorbehalten.

  1. Gewährleistung / Haftung

Für die Qualität der Boote, Inserate, Vermieter, Mieter, für Dienstleistungen, gemeinschaftlichen Inhalte, die Richtigkeit, Wahrheit, Rechtzeitigkeit, Verlässlichkeit, Vollständigkeit von gemeinschaftlichen Inhalte über Website, Applikation, den Dienstleistungen oder das Empfehlungsprogramm übernimmt WavySys keine Gewährleistung.

Es ist Ihnen bewusst, dass WavySys keinerlei Versuche unternimmt und unternehmen wird, Überprüfungen durchzuführen die Aussagen von Nutzern der Website, der Applikation oder der Dienstleistungen zu bestätigen oder eine Überprüfung oder Besuch von Booten vorzunehmen. WavySys übernimmt keine Garantie oder macht keine Zusicherung dahingehend, dass das Verhalten von Nutzern auf der Website, der Applikation oder den Dienstleistungen stimmig mit diesen Bedingungen ist, auch nicht über deren Kompatibilität, jetzig oder zukünftig. Für Ihre gesamte Kommunikation und Interaktion mit anderen Nutzern über die Website, die Applikation, den Dienstleistungen, bei Treffen in der realen Welt oder auch persönlich unabhängig von WavySys, der Website, der Applikation oder den Dienstleistungen, gelten entsprechende Vorsichtsmaßnahmen.

Im Übrigen gilt die folgende Haftungsregelung:

WavySys haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

Ferner haftet WavySys für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung regelmäßig vertraut wird. In diesem Fall haftet WavySys jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. WavySys haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

Soweit die Haftung von WavySys ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

  1. Gesamte Vereinbarung

Diese Bedingungen stellen die gesamte und ausschließliche Vereinbarung und Verabredung zwischen WavySys und Ihnen in Bezug auf die Website, die Applikation, die Dienstleistungen, die gemeinschaftlichen Inhalte (mit Ausnahme von Zahlungsdiensten) und etwaige Buchungen oder Inserate für Boote dar, die über die Website, die Applikation und die Dienstleistungen (mit Ausnahme von Zahlungsdiensten) erfolgt sind, und diese Bedingungen gelten vorrangig vor und ersetzen sämtliche vorherigen mündlichen oder schriftlichen Abreden oder Vereinbarungen zwischen WavySys und Ihnen bezüglich Buchungen oder Inseraten für Boote, der Website, der Applikation, der Dienstleistungen und der gemeinschaftlichen Inhalte (mit Ausnahme von Zahlungsdiensten). Dies gilt bis zu der Ausnahme von dem Fall, dass diese Bedingungen durch ein in diesen Bedingungen einbezogenes Dokument oder weitere Richtlinien oder Standards von WavySys oder durch zusätzliche Bedingungen für besondere Produkte, Funktionen, Dienstleistungen oder Angebote ergänzt werden.

  1. Abtretung

Rechte und Pflichten aus diesen Bedingungen dürfen Sie ohne die vorherige schriftliche Zustimmung seitens WavySys weder kraft Gesetz noch anderweitig abtreten. Rechte und Pflichten aus diesen Bedingungen, ohne solche Zustimmung ihrerseits, durch Versuch abzutreten oder zu übertragen, ist ohne Wirkung und nichtig. Rechte und Pflichten aus diesen Bedingungen, kann seitens WavySys, nach eigenem Ermessen und ohne Einschränkung abtreten oder zu übertragen.

  1. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Die Nutzung der Dienstleistungen und dieser Bedingungen unterliegt deutschem Recht. Ihre Rechte als Verbraucher stehen unter keinem Einfluss der Rechtsauswahl gemäß den Verbraucherschutzvorschriften des Landes in dem Sie Ihren Wohnsitz haben. Im Fall dessen dass Sie Verbraucher sind, sind die deutschen Gerichte ausschließlicher Gerichtsstand für die Beilegung jeglicher Rechtsstreitigkeiten zwischen den Parteien; diese Vereinbarung besteht seitens WavySys. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG) ist in seiner Anwendung ausgeschlossen. Sie können entsprechend einen Anspruch im Zusammenhang mit diesen Bedingungen in Deutschland geltend machen. Falls Sie ein Unternehmer sind, gilt Deutschland, Berlin, als ausschließlicher Gerichtsstand.

  1. Allgemein

Entsteht ein Versäumnis seitens WavySys, eine Bestimmung oder ein Recht dieser Bedingungen durchzusetzen, entsteht kein Verzicht auf künftige Durchsetzungen der Bestimmung oder des Rechts dar. Wirksam wird der Verzicht auf eine solche Bestimmung oder Recht erst nur dann, wenn er schriftlich erfolgt und durch einen ordnungsgemäß ermächtigten Vertreter von WavySys unterzeichnet ist und wird. Die Ausübung von den Parteien zustehenden Rechtsbehelfen durch die Parteien, hat sofern nicht anders in diesen Bedingungen ausdrücklich anders geregelt, keine Auswirkung auf ihre anderen Rechtsbehelfen, die ihnen anderweitig oder gemäß diesen Bedingungen zustehen. Sollte ein zuständiges Gericht oder ein Schiedsrichter aus irgendeinem Grund festellen, dass eine Bestimmung dieser Bedingungen nicht durchsetzbar oder ungültig ist, dann wird diese Bestimmung dahingehend durchgesetzt, dass der größtmögliche zulässige Teil und in dessen Maß diese Bestimmung durchgesetzt wird. Andere Bestimmungen dieser Bedingungen bleiben in vollem Umfang wirksam und in Kraft.

  1. Kontakt

Kontakt über die Website unter www.wavysys.com/contact

+49 (0)30 95 999 34 60

Feedback

Uns ist Ihre Meinung wichtig! Wenn Sie uns eine Rückmeldung zur Buchungssystem oder zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen geben möchten, schreiben Sie uns diese gerne über [email protected]

Schlussbestimmungen:

Die Nutzung der Dienstleistungen und dieser Bedingungen unterliegt deutschem Recht. Ihre Rechte als Verbraucher stehen unter keinem Einfluss der Rechtsauswahl gemäß den Verbraucherschutzvorschriften des Landes in dem Sie Ihren Wohnsitz haben. Im Fall dessen dass Sie Verbraucher sind, sind die deutschen Gerichte ausschließlicher Gerichtsstand für die Beilegung jeglicher Rechtsstreitigkeiten zwischen den Parteien; diese Vereinbarung besteht seitens WavySys. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG) ist in seiner Anwendung ausgeschlossen. Sie können entsprechend einen Anspruch im Zusammenhang mit diesen Bedingungen in Deutschland geltend machen. Falls Sie ein Unternehmer sind, gilt Deutschland, Berlin, als ausschließlicher Gerichtsstand.

Entsteht ein Versäumnis seitens WavySys, eine Bestimmung oder ein Recht dieser Bedingungen durchzusetzen, entsteht kein Verzicht auf künftige Durchsetzungen der Bestimmung oder des Rechts dar. Wirksam wird der Verzicht auf eine solche Bestimmung oder Recht erst nur dann, wenn er schriftlich erfolgt und durch einen ordnungsgemäß ermächtigten Vertreter von WavySys unterzeichnet ist und wird. Die Ausübung von den Parteien zustehenden Rechtsbehelfen durch die Parteien, hat sofern nicht anders in diesen Bedingungen ausdrücklich anders geregelt, keine Auswirkung auf ihre anderen Rechtsbehelfen, die ihnen anderweitig oder gemäß diesen Bedingungen zustehen. Sollte ein zuständiges Gericht oder ein Schiedsrichter aus irgendeinem Grund festellen, dass eine Bestimmung dieser Bedingungen nicht durchsetzbar oder ungültig ist, dann wird diese Bestimmung dahingehend durchgesetzt, dass der größtmögliche zulässige Teil und in dessen Maß diese Bestimmung durchgesetzt wird. Andere Bestimmungen dieser Bedingungen bleiben in vollem Umfang wirksam und in Kraft.

§ 1

contractual object

 

  1. The object of this contract is the development of a concept and the creation of a website by the contractor for the client, with which he can appear on the Internet.

 

  1. The Customer shall itself take care of the placement of the Website on the Internet, the permanent storage of the Website on a server (hosting), the procurement of an Internet domain and the provision of access to the World Wide Web (access providing).

 

§ 2

Contractor’s performance obligations: specifications, development,

Production and search engine optimization

 

  1. The contractor is obliged to develop a concept for a website according to the client’s specifications and to produce it according to the functionalities required by the client. The consultant shall perform the services due under the contract in four phases in accordance with the following paragraphs 2 to 5:

  2. Specifications:

 

The contractor will first prepare a specification sheet for the website. The specifications are based on the client’s specifications regarding the scope, functionality and structure of the website. The Contractor shall support the Client in an appropriate manner in the development and concretisation of the Client’s specifications. The requirements specification shall specify the requirements for the graphic design of the website as well as the requirements applicable to the software programming to an appropriate extent and shall make initial specifications for linking the website to social networks (in particular Facebook and Twitter) as well as for the use of a Content Management System (CMS).

 

  1. Concept phase:

 

    1. On the basis of the specifications, the contractor first develops a concept for the structure of the website. This structure includes a directory of the hierarchical structure of the individual pages (structure tree), the definition of a possible frame concept, the placement of hyperlinks and the integration of e-mail windows. In addition, a concept is required for linking the website to social networks, and for the use and placement of advertising banners, animations, sound files, video files, as well as photos, logos and other graphics. The concept also includes – if desired – the integration of a Content Management System (CMS) by WordPress.

 

    1. When developing the concept, the contractor shall take into account the integration of the following elements:

 

up to Pages,

up to Image files (photos, graphics and logos),

up to sound files

up to video files

up to interactive elements (shopping function, games, etc.),

up to Animations,

Integration of an e-mail input window

the following design elements (buttons, mail links etc.)

 

  1. Design phase:

 

    1. After completion of the concept and its approval by the client, the contractor creates a basic version of the website based on the approved concept. The basic version must show the structure of the website, contain the essential design features and provide the necessary basic functionalities. The necessary basic functionalities include in particular the functionality of links connecting the individual websites, the implementation of a frame concept, the possible integration of a content management system (CMS) and the integration of graphics, e-mail windows, advertising banners, animations, sound files and video files as well as links to social networks. Concrete content can be indicated with dummy text and placeholders. The basic version of the website must continue to function properly to the extent that the client is able to check the website, in particular to carry out test runs.

    2. The contractor is obliged to optimize the programmed websites as follows:

 

aa) Browser by WordPress / Elementor.

bb) mobile devices through WordPress / Elementor.

 

When using the browser version for which they have been optimised, the pages created must be error-free and accessible without impairing the appearance of the page. Hyperlinks that refer to subpages within the created website must function correctly. For other hyperlinks, a functional check must be carried out at the time of their creation. Required browser plugins must either be included by default in the browser version for which the page has been optimized or be made downloadable by clicking no more than two further links.

 

  1. Completion phase:

 

  1. After completion of the basic version and its release by the customer, the contractor creates the final version of the website. This must be fully functional.



    1. After acceptance of the final version of the website by the Client, the Contractor shall be obliged to make the website accessible to the Client through WordPress / Elementor.

 

§ 3

Performance obligations of the client: cooperation obligations, contents, acceptance,

 

  1. At the time of the conclusion of the contract, the customer is obliged to provide the contractor with access to the data and programs required for the creation of the website. 

 

  1. The Principal shall be obliged to cooperate appropriately throughout the development of the concept for the Website and its production by the Contractor. In particular, reasonable cooperation includes the provision of all data and information necessary for the development of the concept and production of the website. The Client shall also be obliged to provide the Contractor with access to WordPress / Elementor.

  2. The Customer shall support the Contractor in the preparation of the specifications (§ 2 para. 2 of this Agreement) and the concept (§ 2 para. 3 of this Agreement) in order to enable the Contractor to create a detailed concept.

 

  1. After the contractor has created the concept for the website (§ 2 para. 3 of this contract), the client is obliged to check it carefully and conscientiously. If the concept essentially corresponds to the requirements of § 2 Para. 2 of this contract, the client is obliged to release the concept by declaration in text form (§ 126 b BGB).

 

  1. After the creation of a basic version (§ 2 para. 4 of this contract) by the contractor, the client is obliged to check this carefully and conscientiously. As far as errors are recognizable, the client will inform the contractor of this. If the basic version essentially meets the requirements of § 2 para. 4 of this contract, the customer is obliged to release the basic version by declaration in text form (§ 126 b BGB).

 

  1. After completion of the final version (§ 2 paragraph 5 of this contract), the client is obliged to accept the website, provided that the website is essentially functional and free of defects. The acceptance shall be declared in text form (§ 126 b BGB).

 

  1. At the latest after release of the basic version, the Customer shall provide the Contractor with all content required for the development and creation of the website in the following form:

 

    1. Texts:

    2. Images, graphics (incl. logos, buttons if applicable):

    3. Videos:

    4. Information for interactive functions:

 

The client is solely responsible for the procurement and acquisition of rights to these contents.

 

  1. Furthermore, the Customer shall provide the Contractor with the following information in the following form immediately after release of the basic version at the latest:



  1. Guidelines and instructions for the design of the website: in writing or by e-mail;

  2. technical specifications (URL, host, mail forwarding, etc.): in writing or by e-mail;

 

§ 4

Remuneration/ payment modalities

 

  1. Upon acceptance of the contract, a down payment of 30% of the net amount plus 19% value added tax is due. The client undertakes to pay the down payment immediately upon acceptance of the contract. The contractor will not start work until receipt of the complete down payment on the agreed company account of Wavy GmbH. Upon completion of the website, the Contractor shall invoice the Customer for the remaining remuneration due under the contract (final invoice). The final invoice is due for payment within five working days.

 

  1. The Customer undertakes to pay the Contractor a flat-rate fee of _________________plus 19% value-added tax. All services to be rendered by the contractor in accordance with § 2 of this contract shall be remunerated with it.

.

  1. Für Mehraufwendungen, die über die gemäß § 2 dieses Vertrages vom Auftragnehmer geschuldeten Leistungen hinausgehen, vereinbaren die Parteien eine Stundenvergütung von ________________ zzgl. 19 % value added tax.

 

  1. Irrespective of the lump-sum payment pursuant to paragraph 1, the Principal shall be obliged to reimburse the Contractor for any additional expenditure incurred by the Contractor at an hourly rate of 80 euros plus 19% value added tax resulting from the Principal’s failure to fulfil its obligations pursuant to § 3 of this Agreement.

 

  1. The following supplementary agreements shall be made:

 

In any case, expenses incurred by the Contractor because the Customer has made changes at the request of the Customer after approval of the concept, after approval of the basic version or after partial acceptance, which relate to services that have already been approved or accepted, shall be deemed to be additional expenses subject to remuneration.

 

Such additional expenses are reimbursed at an hourly rate of 80 euros plus 19% VAT.

 

The Customer shall reimburse the Contractor for the following expenses separately:

  1. The Contractor shall be entitled to invoice the Customer for advance payments at reasonable intervals. The amount of the instalment payments shall depend on the services already rendered by the Contractor. The partial invoices are due for payment within five working days.

 

§ 5

Source code, further development, rights of use, name and labelling rights

 

  1. The Contractor shall make the source code available to the Client in its entirety through access to WordPress, the database and plug-ins and shall grant the Client all rights of use to the contractual website for all known and unknown types of use exclusively, irrevocably and in full without any restrictions in terms of content, space or time. In particular, the granting of rights is not limited to uses on the Internet, but also includes exploitation in other ways, e.g. in radio and television, on CD-ROM, in print versions and in all other possible ways.

 

  1. The handing over of the source code and the granting of the rights of use according to § 158 para. 1 BGB (German Civil Code) shall only become effective when the customer has paid in full the remuneration owed according to § 4 of this contract including previous expenses.

 

  1. The client is entitled to edit, subsequently change, supplement, expand, exchange or delete the contractual website in whole or in part, to redesign, disassemble, reassemble or translate it into other languages himself or through other third parties. The contractor will not claim any protection against distortion with regard to the website or individual web pages, unless there is a gross violation of its author’s personal interests. In case of doubt, the contractor can demand that he is not or no longer named in connection with the changed website.

 

  1. All name, title and trademark rights arising from the website or individual parts thereof or through use on the website are the property of the client.

  2.  

§ 6

Shortcomings

 

  1. The contractor shall be liable for defects with regard to the functionality of the website in accordance with the statutory provisions of the law governing contracts of sale (§§ 434 ff BGB). Furthermore, the contractor shall also be liable for ensuring that the website created complies with the contractual specifications and the concept (or basic version) in the form approved by the client.

 

  1. The Customer shall inspect the website immediately after delivery or making it accessible on the Internet by the Contractor, insofar as this is feasible in the ordinary course of business, and, if a defect becomes apparent, shall notify the Contractor immediately.

  2. If the client fails to report the defect, the website shall be deemed to have been approved, unless the defect was not identifiable during the investigation.

§ 7

Liability

 

  1. The Contractor shall be liable for the careful and professional performance of his contractual services and their freedom from defects.

 

  1. Der Auftragnehmer haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für leichte Fahrlässigkeit haftet der Auftragnehmer nur bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf the observance of which the contractual partner may regularly trust and in the case of damage resulting from injury to life, limb or health of persons in accordance with the Product Liability Act.

 

  1. The above provisions shall also apply in favour of the Contractor’s vicarious agents.

 

  1. The contractor guarantees that the contents created or procured by himself as well as the design and the ideas for the conception of the entire website brought in by him do not interfere illegally with the rights of third parties. He hereby exempts the client from any claims in this connection and reimburses him for the reasonable costs of legal defence.

 

  1. The client guarantees that the contents and information made available by him do not infringe the rights of third parties in an unlawful manner. He hereby indemnifies the contractor against any claims in this connection and reimburses him for the reasonable costs of legal defence.

§ 8

Confidentiality / data protection

 

  1. The Contractor undertakes not to use or disclose to third parties any business and trade secrets and confidential information of the Client and its clients which have come to its knowledge during its work for the Client without the prior consent of the Client. The same applies to the documents and knowledge provided to him.

 

  1. In addition, the contracting parties agree to maintain confidentiality regarding the content of this contract and the knowledge gained during its execution.

  2. Die Geheimhaltungsverpflichtung gilt auch über die Beendigung of the contractual relationship.

 

  1. Für jeden Fall der Zuwiderhandlung gegen die Verpflichtung gemäß Abs. 1 und Abs. 2 zahlt der Auftragnehmer an den Auftraggeber eine Vertragsstrafe in Höhe von . Bei fortdauernden Verstößen wird forfeits the contractual penalty for each new month.

§ 9

Milestones/contractual penalty

 

  1. Die Parteien vereinbaren folgende verbindliche Completion dates (milestones):

 

    • Completion of the requirements specification (§ 2 Para. 2 of this Agreement) by XXXX

 

    • Completion of the Concept (Section 2 (3) of this Agreement) by XXXXX

;

 

    • Completion of the basic version (§ 2 para. 4 of this contract) by XXXXX

 

    • Completion of the final version (§ 2 para. 5 of this contract) by XXXX

.

 

  1. Wenn der Auftragnehmer die vorstehenden Fertigstellungstermine nicht einhält (Verzug), ist er verpflichtet, nach einer Übergangszeit von fünf Werktagen für jeden angefangenen Verzugstag einen Betrag von 150 Euro an den Auftraggeber zu zahlen (Vertragsstrafe), wobei sich dieser Betrag auf den tatsächlich entstandenen Verzugsschaden erhöht, wenn der Auftraggeber einen tatsächlich höheren Schaden nachweisen kann. Eine Verpflichtung zur Zahlung von Vertragsstrafe und/oder Schadensersatz does not exist insofar as the delay is not the responsibility of the contractor.

  2. If, during the processing phase, the Client prevents the Contractor from accessing data, CMS and other data required by the Contractor for the completion of the website, in particular after completion of the final version, the Contractor’s service shall be deemed to have been completed and the complete outstanding invoice amount plus VAT shall be due immediately.

§ 10

Notice

 

  1. This contract can only be terminated for good cause (§ 314 para. 1 BGB). The termination is to be declared in text form (§ 126 b BGB). An important reason shall be deemed to exist in particular if

 

    1. the contractor has one of the completion dates according to § 9 Abs.

1 of this contract and a reasonable grace period set by the customer has elapsed fruitlessly, unless the contractor is not responsible for the delay;

 

  1. the contractor violates other obligations arising from this contract in a gross manner;

  2. the customer grossly violates his obligations under this contract – in particular his obligations to cooperate as described in § 3 of this contract;

 

    1. insolvency proceedings have been instituted against the assets of a contracting party or the institution of such proceedings has been refused due to the lack of an insolvency estate corresponding to the costs of the proceedings.

 

  1. In the event of termination of the contract without notice by the client for good cause, the client is entitled to have the website further developed by third parties at the expense of the contractor. For this purpose, the contractor is obliged to immediately hand over the version of the website created up to that point to the client.

 

  1. In the event of effective termination of this contract by the client, all rights of use to websites already created and ownership of all embodiments thereof shall pass to the client against payment in the amount of the value of the services already rendered.

 

§ 11

References, recognition of authorship

 

  1. The contractor may name the client as reference client on his website or in other media. Furthermore, the Contractor may publicly reproduce or refer to the services rendered for demonstration purposes, unless the Customer can assert a conflicting justified interest.

 

  1. The Contractor shall be entitled to have his name mentioned as the author in the form of a note on any website created by him. He may affix this copyright notice himself and the client is not entitled to remove it without the consent of the web designer.

§ 12

Special arrangements

 

The Client shall have the choice of either acquiring WordPress Pro itself or acquiring it through the Contractor from the time the contract is concluded. If the contractor chooses, the invoice will be issued annually on 02.01.2019 in the amount of 20 Euro per website plus 19% VAT.

§ 13

Final provisions

 

  1. All amendments or supplements to this contract or other contractual agreements must be made in writing in order to be effective.

 

  1. Should the contract contain ineffective regulations, the effectiveness of the rest of the contract remains unaffected. The parties are obliged to replace the invalid provision with a valid one that comes as close as possible to the purpose of the contract, taking into account the economic interests of both parties. The same procedure should be followed in the event of a gap in the provisions of the contract which needs to be filled.

 

  1. The present contract shall be governed exclusively by German law to the exclusion of the UN Convention on Contracts for the International Sale of Goods.

  2. The place of jurisdiction for all disputes arising from or in connection with this contract shall be Berlin, Germany.

Tab Content

Web Design Terms & Conditions

Last updated: 15. January 2020

1 Contractual object

  1. The object of this contract is the development of a concept and the creation of a website by the contractor for the client, with which he can appear on the Internet.“Contractor” is the Wavy GmbH and “Client” is the client who will receive with acceptance of offer the service by the contractor.
  2. The Customer shall itself take care of the placement of the Website on the Internet, the permanent storage of the Website on a server (hosting), the procurement of an Internet domain and the provision of access to the World Wide Web (access providing).

 

2 Contractor’s performance obligations: specifications, development, Production and search engine optimization

  1. The contractor is obliged to develop a concept for a website according to the client’s specifications and to produce it according to the functionalities required by the client. The consultant shall perform the services due under the Terms & Conditions in four phases in accordance with the following paragraphs 2 to 5:
  2. Specifications:

 

The contractor will first prepare a specification sheet for the website. The specifications are based on the client’s specifications regarding the scope, functionality and structure of the website. The Contractor shall support the Client in an appropriate manner in the development and concretisation of the Client’s specifications. The requirements specification shall specify the requirements for the graphic design of the website as well as the requirements applicable to the software programming to an appropriate extent and shall make initial specifications for linking the website to social networks (in particular Facebook and Twitter) as well as for the use of a Content Management System (CMS).

  1. Concept phase:

 

    1. On the basis of the specifications, the contractor first develops a concept for the structure of the website. This structure includes a directory of the hierarchical structure of the individual pages (structure tree), the definition of a possible frame concept, the placement of hyperlinks and the integration of e-mail windows. In addition, a concept is required for linking the website to social networks, and for the use and placement of advertising banners, animations, sound files, video files, as well as photos, logos and other graphics. The concept also includes – if desired – the integration of a Content Management System (CMS) by WordPress.

 

    1. When developing the concept, the contractor shall take into account the integration of the following elements:

 

up to Pages,

up to Image files (photos, graphics and logos),

up to sound files

up to video files

up to interactive elements (shopping function, games, etc.),

up to Animations,

Integration of an e-mail input window

the following design elements (buttons, mail links etc.)

 

  1. Design phase:

 

    1. After completion of the concept and its approval by the client, the contractor creates a basic version of the website based on the approved concept. The basic version must show the structure of the website, contain the essential design features and provide the necessary basic functionalities. The necessary basic functionalities include in particular the functionality of links connecting the individual websites, the implementation of a frame concept, the possible integration of a content management system (CMS) and the integration of graphics, e-mail windows, advertising banners, animations, sound files and video files as well as links to social networks. Concrete content can be indicated with dummy text and placeholders. The basic version of the website must continue to function properly to the extent that the client is able to check the website, in particular to carry out test runs.
    2. The contractor is obliged to optimize the programmed websites as follows:

 

  1. aa) Browser by WordPress / Elementor.
  2. bb) mobile devices through WordPress / Elementor

When using the browser version for which they have been optimised, the pages created must be error-free and accessible without impairing the appearance of the page. Hyperlinks that refer to subpages within the created website must function correctly. For other hyperlinks, a functional check must be carried out at the time of their creation. Required browser plugins must either be included by default in the browser version for which the page has been optimized or be made downloadable by clicking no more than two further links.

 

  1. Completion phase:

 

    1. After completion of the basic version and its release by the customer, the contractor creates the final version of the website. This must be fully functional.



    1. After acceptance of the final version of the website by the Client, the Contractor shall be obliged to make the website accessible to the Client through WordPress / Elementor.

 

3 Performance obligations of the client: cooperation obligations, contents, acceptance

  1. At the time of the conclusion of the Terms & Conditions, the customer is obliged to provide the contractor with access to the data and programs required for the creation of the website. 

 

  1. The Principal shall be obliged to cooperate appropriately throughout the development of the concept for the Website and its production by the Contractor. In particular, reasonable cooperation includes the provision of all data and information necessary for the development of the concept and production of the website. The Client shall also be obliged to provide the Contractor with access to WordPress / Elementor.
  2. The Customer shall support the Contractor in the preparation of the specifications (§ 2 para. 2 of this Agreement) and the concept (§ 2 para. 3 of this Agreement) in order to enable the Contractor to create a detailed concept.
  3. After the contractor has created the concept for the website (§ 2 para. 3 of these Terms & Conditions), the client is obliged to check it carefully and conscientiously. If the concept essentially corresponds to the requirements of § 2 Para. 2 of these Terms & Conditions, the client is obliged to release the concept by declaration in text form (§ 126 b BGB).
  4. After the creation of a basic version (§ 2 para. 4 of these Terms & Conditions) by the contractor, the client is obliged to check this carefully and conscientiously. As far as errors are recognizable, the client will inform the contractor of this. If the basic version essentially meets the requirements of § 2 para. 4 of these Terms & Conditions, the customer is obliged to release the basic version by declaration in text form (§ 126 b BGB).
  5. After completion of the final version (§ 2 paragraph 5 of these Terms & Conditions), the client is obliged to accept the website, provided that the website is essentially functional and free of defects. The acceptance shall be declared in text form (§ 126 b BGB).
  6. At the latest after release of the basic version, the Customer shall provide the Contractor with all content required for the development and creation of the website in the following form:

 

    1. Texts:
    2. Images, graphics (incl. logos, buttons if applicable):
    3. Videos:
    4. Information for interactive functions:

 

The client is solely responsible for the procurement and acquisition of rights to these contents.

 

  1. Furthermore, the Customer shall provide the Contractor with the following information in the following form immediately after release of the basic version at the latest:



    1. Guidelines and instructions for the design of the website: in writing or by e-mail;
    2. technical specifications (URL, host, mail forwarding, etc.): in writing or by e-mail;

4 Remuneration/ payment modalities

  1. Upon acceptance of the Terms & Conditions, a down payment of 30% of the net amount plus 19% value added tax is due. The client undertakes to pay the down payment immediately upon acceptance of the Terms & Conditions. The contractor will not start work until receipt of the complete down payment on the agreed company account of Wavy GmbH. Upon completion of the website, the Contractor shall invoice the Customer for the remaining remuneration due under the Terms & Conditions (final invoice). The final invoice is due for payment within five working days.
  2. The Customer undertakes to pay the Contractor a flat-rate fee of _________________plus 19% value-added tax. All services to be rendered by the contractor in accordance with § 2 of this Terms & Conditions shall be remunerated with it.
  3. For additional expenses that go beyond the services owed by the contractor in accordance with § 2 of this contract, the parties agree on an hourly remuneration of 40 euros plus  German VAT. 19%.
  4. Irrespective of the lump-sum payment pursuant to paragraph 1, the Principal shall be obliged to reimburse the Contractor for any additional expenditure incurred by the Contractor at an hourly rate of 80 euros plus 19% value added tax resulting from the Principal’s failure to fulfil its obligations pursuant to § 3 of this Agreement.
  5. The following supplementary agreements shall be made:

 

In any case, expenses incurred by the Contractor because the Customer has made changes at the request of the Customer after approval of the concept, after approval of the basic version or after partial acceptance, which relate to services that have already been approved or accepted, shall be deemed to be additional expenses subject to remuneration.

 

Such additional expenses are reimbursed at an hourly rate of 40 euros plus 19% VAT.

 

The Customer shall reimburse the Contractor for the following expenses separately:

  1. The Contractor shall be entitled to invoice the Customer for advance payments at reasonable intervals. The amount of the instalment payments shall depend on the services already rendered by the Contractor. The partial invoices are due for payment within five working days.

 

5 Source code, further development, right of use, name and labelling rights

  1. The Contractor shall make the source code available to the Client in its entirety through access to WordPress, the database and plug-ins and shall grant the Client all rights of use to the contractual website for all known and unknown types of use exclusively, irrevocably and in full without any restrictions in terms of content, space or time. In particular, the granting of rights is not limited to uses on the Internet, but also includes exploitation in other ways, e.g. in radio and television, on CD-ROM, in print versions and in all other possible ways.
  2. The handing over of the source code and the granting of the rights of use according to § 158 para. 1 BGB (German Civil Code) shall only become effective when the customer has paid in full the remuneration owed according to § 4 of this Terms & Conditions including previous expenses.
  3. The client is entitled to edit, subsequently change, supplement, expand, exchange or delete the contractual website in whole or in part, to redesign, disassemble, reassemble or translate it into other languages himself or through other third parties. The contractor will not claim any protection against distortion with regard to the website or individual web pages, unless there is a gross violation of its author’s personal interests. In case of doubt, the contractor can demand that he is not or no longer named in connection with the changed website.
  4. All name, title and trademark rights arising from the website or individual parts thereof or through use on the website are the property of the client.

 

6 Shortcomings

  1. The contractor shall be liable for defects with regard to the functionality of the website in accordance with the statutory provisions of the law governing contracts of sale (§§ 434 ff BGB). Furthermore, the contractor shall also be liable for ensuring that the website created complies with the contractual specifications and the concept (or basic version) in the form approved by the client.
  2. The Customer shall inspect the website immediately after delivery or making it accessible on the Internet by the Contractor, insofar as this is feasible in the ordinary course of business, and, if a defect becomes apparent, shall notify the Contractor immediately.
  3. If the client fails to report the defect, the website shall be deemed to have been approved, unless the defect was not identifiable during the investigation.

7 Liability

  1. The Contractor shall be liable for the careful and professional performance of his contractual services and their freedom from defects.
  2. Der Auftragnehmer haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für leichte Fahrlässigkeit haftet der Auftragnehmer nur bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf the observance of which the contractual partner may regularly trust and in the case of damage resulting from injury to life, limb or health of persons in accordance with the Product Liability Act.
  3. The above provisions shall also apply in favour of the Contractor’s vicarious agents.
  4. The contractor guarantees that the contents created or procured by himself as well as the design and the ideas for the conception of the entire website brought in by him do not interfere illegally with the rights of third parties. He hereby exempts the client from any claims in this connection and reimburses him for the reasonable costs of legal defence.
  5. The client guarantees that the contents and information made available by him do not infringe the rights of third parties in an unlawful manner. He hereby indemnifies the contractor against any claims in this connection and reimburses him for the reasonable costs of legal defence.

8 Confidentiality / data protection

  1. The Contractor undertakes not to use or disclose to third parties any business and trade secrets and confidential information of the Client and its clients which have come to its knowledge during its work for the Client without the prior consent of the Client. The same applies to the documents and knowledge provided to him.
  2. In addition, the contracting parties agree to maintain confidentiality regarding the content of this Terms & Conditions and the knowledge gained during its execution.
  3. Die Geheimhaltungsverpflichtung gilt auch über die Beendigung of the contractual relationship.
  4. Für jeden Fall der Zuwiderhandlung gegen die Verpflichtung gemäß Abs. 1 und Abs. 2 zahlt der Auftragnehmer an den Auftraggeber eine Vertragsstrafe in Höhe von . Bei fortdauernden Verstößen wird forfeits the contractual penalty for each new month.

9 Milestones/contractual penalty

  1. The parties agree on the following binding completion dates (milestones). The milestones are fixed with the Client at the strategy meeting after the prepayment.
  2. Completion of the requirements specification (§ 2 Para. 2 of this Terms & Conditions)
  3. Completion of the Concept (Section 2 (3) of this Terms & Conditions);
  4. Completion of the basic version (§ 2 para. 4 of this Terms & Conditions)
  5. Completion of the final version (§ 2 para. 5 of this Terms & Conditions),
  6. If the contractor does not comply with the above completion dates (default), he is obliged to pay the contractor an amount of EUR 150 (contractual penalty) for each commenced day of delay after a transitional period of five working days, this amount being increased to the actual damage caused by default , if the client can prove that the damage was actually higher. An obligation to pay contractual penalty and / or damages does not exist as the delay is not the responsibility of the contractor.
  7. If, during the processing phase, the Client prevents the Contractor from accessing data, CMS and other data required by the Contractor for the completion of the website, in particular after completion of the final version, the Contractor’s service shall be deemed to have been completed and the complete outstanding invoice amount plus VAT shall be due immediately.

10 Notice

  1. This contract can only be terminated for good cause (§ 314 para. 1 BGB). The termination is to be declared in text form (§ 126 b BGB). An important reason shall be deemed to exist in particular if
    1. the contractor has one of the completion dates according to § 9 Abs.

1 of this contract and a reasonable grace period set by the customer has elapsed fruitlessly, unless the contractor is not responsible for the delay;

 

    1. the contractor violates other obligations arising from this contract in a gross manner;
    2. the customer grossly violates his obligations under this contract – in particular his obligations to cooperate as described in § 3 of this contract;

 

    1. insolvency proceedings have been instituted against the assets of a contracting party or the institution of such proceedings has been refused due to the lack of an insolvency estate corresponding to the costs of the proceedings.
  1. In the event of termination of the contract without notice by the client for good cause, the client is entitled to have the website further developed by third parties at the expense of the contractor. For this purpose, the contractor is obliged to immediately hand over the version of the website created up to that point to the client.
  2. In the event of effective termination of this contract by the client, all rights of use to websites already created and ownership of all embodiments thereof shall pass to the client against payment in the amount of the value of the services already rendered.

 

11References, recognition of authorship

  1. The contractor may name the client as reference client on his website or in other media. Furthermore, the Contractor may publicly reproduce or refer to the services rendered for demonstration purposes, unless the Customer can assert a conflicting justified interest.
  2. The Contractor shall be entitled to have his name mentioned as the author in the form of a note on any website created by him. He may affix this copyright notice himself and the client is not entitled to remove it without the consent of the web designer.

12 Special arrangements

 

The Client shall have the choice of either acquiring WordPress Pro itself or acquiring it through the Contractor from the time the Terms & Conditions is concluded. If the contractor chooses, the invoice will be issued annually on 02.01.2019 in the amount of 20 Euro per website plus 19% VAT.

13 Final provisions

  1. All amendments or supplements to this Terms & Conditions or other contractual agreements must be made in writing in order to be effective.
  2. Should the Terms & Conditions contain ineffective regulations, the effectiveness of the rest of the remains unaffected. The parties are obliged to replace the invalid provision with a valid one that comes as close as possible to the purpose of the Terms & Conditions, taking into account the economic interests of both parties. The same procedure should be followed in the event of a gap in the provisions of the contract which needs to be filled.
  3. The present Terms & Conditions shall be governed exclusively by German law to the exclusion of the UN Convention on Contracts for the International Sale of Goods.
  4. The place of jurisdiction for all disputes arising from or in connection with this Terms & Conditions shall be Berlin, Germany.




Website Analytics Terms & Conditions

1 Subject matter of the terms & conditions

  1. The two parties agreeing on these terms & conditions are the Wavy GmbH (“WavySys” or “Contractor”) and the client of this service (“Client”) who agreed of receiving the service from the Contractor.
  2. Subject of this terms & conditions is the maintenance of the website(s) specified in § 1 paragraph 3 according to the specifications of the client.
  3. The inclusion of the website in the World Wide Web, its storage on its own or an external server (host providing), the ongoing maintenance of the website as well as the procurement of an Internet domain and access to the Internet (access providing) are not the subject of this contract.

 

2 Duties of the Contractor

  1. Website(s) monitors as follows:
    1. Analysis Integration & Monthly Updates
    2. Monthly usage statistics
    3. Analytics Integration
  2. The contractor is obliged to monitor the website visits of the website(s) at reasonable intervals and to report visits and statistics. 
  3. The contractor is obliged to handle the dial-in data in accordance with § 1 paragraph 6 of this contract carefully and to prevent an improper use of the dial-in data by third parties.

 

3 Remuneration

  1. Our prices quoted are net prices plus the legally applicable value-added tax.
  2. Depending on the choice of service, the following flat-rate fees apply per website:
    1. Analytics Integration & monthly reports for 20 Euro per month

If an hourly rate has been agreed, it will be charged in units of 0.25 hours (15 minutes) or part thereof.

  1. Our hourly rate of 40 EURO (subject to adjustment) shall be deemed agreed for additional expenses which exceed the services owed by the contractor in accordance with § 1 of this contract.
  2. Expenses and any expenses incurred shall be borne by the customer.

 

4 Terms of payment

  1. The Contractor shall invoice the Customer for the contractually owed remuneration on a monthly basis, at the end of each month. Each invoice is due for payment within five working days. Alternatively, longer billing periods can also be agreed.
  2. The money must be on the provider’s account by the 6th of the month at the latest, otherwise the provider is entitled to refuse performance until receipt of payment.

 

 5 Warranty and liability

  1. The contractor shall be liable for defects in his services in accordance with the statutory provisions.
  2. The contractor is not responsible for the content provided by the client. In particular, the Contractor shall not be obliged to check the contents for possible violations of the law. Should third parties make claims against the provider due to possible violations of the law resulting from the contents of the website, the client undertakes to indemnify the contractor from any liability and to reimburse the costs arising from the possible violation of the law.
  3. In the event of slight negligence, the Contractor shall only be liable in the event of breach of material contractual obligations (cardinal obligations) as well as in the event of personal injury and in accordance with the Product Liability Act. Otherwise, the Contractor’s pre-contractual, contractual and non-contractual liability shall be limited to intent and gross negligence, whereby the limitation of liability shall also apply in the event of the fault of a vicarious agent of the Contractor.
  4. The warranty period is one year if the customer is an entrepreneur (§ 14 BGB). For customers who are consumers (§ 13 BGB), a warranty period of one year applies to claims for damages against the contractor and a warranty period of two years applies to all other warranty claims.

 

6 Term & termination

  1. This contract can only be terminated for good cause (§ 314 para. 1 BGB) in text form (§ 126 b BGB).
  2. An important reason for the termination of this contract exists for the provider in particular if
    1. the client sustainably violates his obligations according to § 3 of this contract;
    2. the customer leaves due invoices unpaid despite reminder and setting of a deadline.
  3. The contract is concluded for an indefinite period and can be terminated by both parties by declaration in text form (§ 126 b BGB) with a notice period of 1 month.

 

7 Special agreements

  1. Special agreements must be made in writing.

 

8 Final provisions

  1. The present contract is exclusively subject to German law.
  2. Should individual provisions of this contract be invalid or lose their validity due to a later circumstance, the validity of the remaining provisions of the contract shall remain unaffected. The ineffective contractual provisions shall be replaced by a provision which comes as close as possible to what the contracting parties would have wanted if they had considered the relevant point. The same applies to any loopholes in this contract.

 

Contact information:

 

[email protected]

+49 (0) 30 95 999 34 60

 

Wavy GmbH

Rohrdamm 88 

13629 Berlin

Germany

 

HRB 197835 B



SEO Terms & Conditions

Last updated: 15. January 2020

1. Subject matter of the terms & conditions

  1. Subject of the terms and conditions are services of the contractor in the field of search engine optimization (SEO) against payment. “Contractor” is the Wavy GmbH and “Client” is the client who will receive with acceptance of offer the service by the contractor.
  2. The aim is that the website of the client hereinafter referred to as (“website”) is listed at a higher position by the search engine user than is currently the case when certain relevant search terms agreed between the parties (hereinafter referred to as “keywords”) are entered in search engines. A certain search engine placement is not owed. If another search engine is not explicitly specified, the advice refers solely to Google.
  3. The Client is aware that SEO is an ongoing process and that it may take up to 12 months after the implementation of all changes proposed by the Contractor before the first changes become visible. The client is also aware that search engine placement depends on a number of factors that are subject to constant change and are not known in detail. Unforeseen changes in the placement – also a drastic deterioration or a complete removal from the index of the respective search engine – cannot be excluded.

2. Consulting for onpage measures

  1. In the context of the Onpage optimization the contractor will advise the client at his own discretion regarding the page structure and/or the content of the website, its titles, headings, meta data, picture descriptions etc. and give recommendations for changes. Depending on requirements, the contractor will also advise the client with regard to web analysis tools (e.g. Google Analytics), social media and other website related topics. 
  2. Consultation shall take place at the discretion of the Contractor by e-mail, telephone or in discussions with the Client (workshops). 
  3. Unless expressly agreed otherwise, the client is responsible for the implementation of the proposals, in particular for any possibly recommendable modification of the source text of the website. 
  4. In the event of changes to an SEO-relevant parameter, a significant change to search engine algorithms, problems with the Google Webmaster Tool or a sudden deterioration in search engine placement, the contractor will advise the client within the term of the terms & conditions for further action at short notice, suggest possible remedies and provide the client with the best possible support during implementation. 

3. Offpage services

  1. The contractor will check whether the quantity and/or quality of the links (backlinks) on the website can be improved and make appropriate recommendations (off-page optimisation). 
  2. After consultation with the client, the contractor shall endeavour to increase the current number and/or quality of backlinks. A certain number or quality of backlinks is not owed. Insofar as the parties expressly agree to this, offpage optimization also includes the booking of links from third-party Internet pages for a fee. The fee shall be borne by the customer.
  3. Details of the agreed off-page optimisation, in particular with regard to the types of external links, fees for the purchase of links, etc., shall be determined by the parties by mutual agreement.
  4. Clause 2 (4) shall apply mutatis mutandis, if applicable. 

4. Audit, reporting and communication

  1. The Contractor shall provide the Client with a monthly report (“Report”) from which the current ranking of the Website in the search engines covered by the terms & conditions and the number of backlinks can be derived. 
  2. The contractor will examine SEO-relevant parameters (in particular listing on Google) for relevant changes as part of a daily automated check. If the contractor detects significant changes in the checked parameters, he will inform the client immediately, at the latest within one week, describing the change (“Alert”).
  3. If the client has provided the contractor with appropriate access data, the contractor will check the data in the Google Webmaster Tools once a month for any need for action and inform the client about this to a reasonable extent promptly.
  4. At the express request of the Customer, the Contractor shall discuss any need for action arising from a report or alert with the Customer in a monthly telephone call. The Contractor shall in each case offer the Client a date for this in good time.
  5. The contractor shall provide the client with access to a collaboration tool for communication between the parties (in particular the recording of tasks, comment functions, etc.). The parties agree to give priority to communication via this channel.

5. Optional benefits

  1. Insofar as the contractor assumes other service orders, such as the implementation of proposed onpage optimization measures, programming services or other additional adaptations, the creation of content, workshops, training or other consulting services, the contractor owes the action in the agreed period and scope. The details of the service to be provided by the Contractor shall be derived from the respective order.
  2. Unless expressly agreed otherwise, optional services are remunerated on the basis of the expenses incurred.

6. Remuneration and payment modalities

  1. The agreed services shall be invoiced on a time and material basis. Each package includes a fixed hour budget from the Contractor. 
    1. The following packages shall apply to the services of the Contractor:
  • Basic package:

Search engine optimization, Keyword analysis for 3 keywords, Onpage optimization, Offpage optimization, Up to 3 content pages, Monthly blog posts, Cancellation 1 month before end of test

290 € per month OR 2900 € per year

 

  • Premium Package:

Search engine optimization, Keyword analysis for 6 keywords, Reporting every two weeks, Strategic planning every 3 months, Onpage optimization, Offpage optimization, Up to 6 content pages, 2 blog posts per month, Cancellation 1 month before end of test

380 € per month OR 3800 € per year

 

  • Superior package:

Search engine optimization, Keyword analysis for 12 keywords, Strategic meeting per month, Onpage optimization, Offpage optimization, Up to 12 content pages, 4 blog posts per month, Cancellation 1 month before end of trial

470 € per month OR 4700 € per year.

 

    1. The hours provided per package for SEO only from the Contractor are the following: 
  • Basic: 4 hours per month
  • Premium: 5 hours per month
  • Superior: 7 hours per month

These hours are SEO only and do not include: analysis, strategy planning and meeting, reporting and content creation.

 

  1. If additional expenses are requested by the client, the contractor charges an hourly rate of 40 € net. The fee is calculated in time units of 10 minutes or less.
  2. For invoicing purposes, the parties agree on a binding monthly budget in the amount of the package booked in each case (hereinafter referred to as the monthly budget) for the expenditure for the services pursuant to Clauses 2 to 4.
  3. The monthly budget is fixed.
  4. At the beginning of each month for the previous month the Contractor shall send the Customer a list of concrete measures implemented and the budget consumed or charged as a result in text form. In the event that a serious balance exists in favour of the Contractor, the Contractor shall be entitled to invoice the corresponding amount, provided that the resulting additional amount has been agreed with the Client.
  5. Reasonable travel expenses will be reimbursed separately after presentation of receipts and invoices.
  6. All agreed prices are net prices and do not include the applicable statutory value-added tax, currently 19% inside Germany. In other EU countries the reverse tax charge will take place.
  7. The Contractor shall issue the Customer with an invoice for the selected package at the beginning of the current month. If a payment period is not specified in the invoice, the amount is due without deductions within 7 days of the invoice date.
  8. In the event of default in payment, the Contractor shall be entitled to charge the Customer interest at a rate of 9 percentage points above the base interest rate. In the event of a delay in payment of more than 14 days, the Contractor may suspend further performance of its services until full payment has been made. 
  9. The Customer shall check the invoice immediately after it has been transmitted by the Contractor and to the extent that this is feasible in the ordinary course of business and, if an error becomes apparent, shall notify the Contractor thereof within 7 days. If the customer fails to notify us, the invoice, including the use of the monthly budget, shall be deemed to have been approved, unless it is a matter of an error which could not be detected during the inspection. If the defect was not detectable during the inspection, notification must be made within 7 days of its discovery.
  10. After 12 months of use, the Contractor reserves the right to fix its prices for a further period of 12 months up to a maximum increase of 10%. The client will be notified of this in good time 6 weeks before the expiry of the 12-month limit after conclusion of the contract, so that the 4 weeks notice period remains unaffected.

7. Other obligations of the client

  1. The Customer shall nominate a contact person for the Contractor who shall be entitled and able to make and communicate to the Contractor all decisions to be taken within the framework of this contractual relationship.
  2. The Client shall provide the Contractor with the best possible support in selecting the keywords and, in particular, shall provide comprehensive information on the target group of the websites and possible search terms. The client is solely responsible for the selection of the keywords. This includes in particular the obligation to check the admissibility of keywords proposed by the contractor. If the client does not object to the keywords proposed by the contractor within 3 working days in text form, these are considered released.
  3. Insofar as the Customer commissions the Contractor with the implementation of Onpage Optimisation measures, the Customer shall save its data before commencing programming work and check the functionality of its website after completion before the updated version is put online. In addition, the client shall also back up his other data, in particular his user data, at regular intervals, at least daily.

8. Exemption

  1. The parties shall immediately inform each other in text form of any legal disputes arising from search engine optimization measures in connection with this Agreement and any progress in the proceedings and shall agree with each other how further action should be taken.
  2. The client indemnifies the contractor against any claims of third parties in the event of a claim due to alleged or actual infringements of rights and/or infringements of rights of third parties through the selection of keywords and/or due to website contents and undertakes to reimburse any costs incurred by the contractor due to the claim of third parties. Eligible costs shall include in particular the costs of reasonable legal proceedings and defence which the Contractor should incur.

9. Rights of use

The contractor reserves all copyrights to the concepts, programming work and other work results created by him. The client is granted a simple right of use with regard to the work results created for him. This includes a processing right.

10. Warranty

  1. The Contractor shall act only in an advisory and supportive capacity. For the rest, the statutory provisions shall apply to the warranty, whereby claims of the Customer against the Contractor due to poor performance or defects in the performance of the services shall become statute-barred six months after the occurrence of the claim and knowledge or grossly negligent or intentional ignorance of the circumstances giving rise to the claim.
  2. The Contractor shall endeavour to take its measures in accordance with the guidelines of the respective search engine. However, the parties are aware that individual agreed measures for search engine optimization may violate the guidelines of individual search engines and that this does not constitute a defective performance by the contractor. This applies in particular if the customer has explicitly released certain measures of the contractor in knowledge of the guidelines. 

11. Liability

  1. The Contractor and/or its vicarious agents and/or legal representatives shall be liable for damages other than personal injury only in the event of intent or gross negligence. Contractual and non-contractual liability for material damage and financial loss, loss of profit and consequential damage caused by a defect on the part of the Contractor shall be excluded in the event of slight negligence, insofar as this does not involve liability for the breach of essential obligations (cardinal obligations). By cardinal obligations are meant those obligations the fulfilment of which is essential for the proper execution of the terms and conditions and on the observance of which the customer may regularly rely. In the event of a slightly negligent breach of a cardinal obligation, liability shall be limited only to the foreseeable damage typically incurred in transactions of this type, but not exceeding the amount of the order corresponding to the orders placed in the last year prior to the event causing the damage becoming known. 
  2. Liability is otherwise excluded, whereby the exclusion of liability does not apply in the case of damage to life, body or health of a person or to liability under the Product Liability Act.
  3. As a service provider, the Contractor shall not be liable for any damage caused by technical malfunctions or service malfunctions of the Contractor or other third parties. The contractor is also not liable for damages which the client could have prevented by reasonable measures, in particular regular, at least daily, program and data backup.

12. Runtime/Cancellation

  1. The terms & conditions runs for an indefinite period and can be terminated with one month’s notice to the end of each month.
  2. This does not affect the right to extraordinary termination for good cause. An important reason for termination shall be deemed to exist for the Contractor in particular if 
  • the customer does not comply with his obligation to pay the remuneration despite a reminder,
  • the Customer is in arrears with the payment of the monthly remuneration amounting to an amount equal to the remuneration for two months,
  • the Contractor is held liable by third parties for alleged infringements of rights in connection with the work for the Client, and/or
  • the client was injured in roughly his obligation to cooperate from this contract

.

  1. In the event of termination, an outstanding balance in favour of the Contractor shall be settled by the Client if an additional amount has been agreed with the Client. If there is a balance in favour of the customer, the contractor is obliged to repay the overpaid amount. Payments are to be made within 7 days after termination of the contract. Upon termination of the contract, the Agency’s obligations to provide advice shall expire. However, the Agency may not take any action that results in the removal of links to the Website.

13. Other

  1. The Contractor is permitted to advertise in a suitable manner with the fact that the Client has commissioned the Contractor to do so, and for this purpose he may also use the Client’s online and offline logos and the like in reference lists beyond the end of the terms & conditions. 
  2. Unless expressly agreed otherwise in writing, the Contractor shall be permitted to accept and process orders from customers in the same or similar sectors during the term of the terms & conditions and beyond. This also applies in particular to the optimization of similar or identical search terms of different clients.

14. Final provisions

  1. Should the terms & conditions contain ineffective regulations, the effectiveness of the rest of the terms & conditions remains unaffected.
  2. The services are provided exclusively on the basis of this terms & conditions. The inclusion of a client’s general terms and conditions that contradict these agreements is already now contradicted. 
  3. Subsidiary agreements and terms & conditions amendments require the written form to be legally valid.
  4. The present terms & conditions is subject exclusively to German law.
  5. The place of jurisdiction for all disputes arising from or in connection with this terms & conditions shall be Berlin, Germany.



Contact information:

 

[email protected]

+49 (0) 30 95 999 34 60

 

Wavy GmbH

Alt-Moabit 90

10559 Berlin

Germany

 

HRB 197835 B



maintenance work on 28.11.2019

Our website will be unavailable on 28.11.2019 from 07:00 PM - 11:00 PM GMT+1.

We are constantly working to improve our website and apologize for any inconvenience. Thank you very much.